www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Würfel
Erscheinungsjahr:
2019
Verlag: HABA
Autor:
Andreas Schmidt
Artwork:
Catherine Unger
Spieleranzahl:
2 bis 6
Alter:
ab 10 Jahren
Spieldauer:
ca. 10 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
Anzeige  
 

 

 
Wurf & Weg
...
Auf ins Wirts-, äähhh, Würfelhaus!
Heute ist das Glück bestimmt mit mir! Also her mit den Würfeln und los geht es! Hoffentlich schaffe ich es, schneller als die Anderen meine Würfel loszuwerden!
 
 
Das Spielziel von "Wurf & Weg" ist schnell erklärt:  werde deine Würfel schnellstmöglich los! Damit dies gelingt, verteilen wir an jedem der bis zu sechs Mitspieler einen der zuvor gemischten Pappdeckel, die als eigene Ablage dienen und Richtung Tischmitte vor uns abgelegt werden. Zu der Ablage gibt es noch drei Würfel.  In die Tischmitte wird der Pappdeckel mit dem gelben Rand gelegt. Passend dazu gibt es einen gelben Würfel. 



Auf allen Würfeln sind sechs verschiedene Glückssymbole abgebildet,  zwei davon sind auf unseren Ablagen zu finden. Hier gibt es das Glücksschweinchen, den Glückspfennig, das vierblättrige Kleeblatt, ein Hufeisen,  die Hand der Fatima und eine winkende Katze.

Vor Beginn jeder Runde wird der gelbe Würfel gewürfelt und auf die gelb umrandete Ablage gelegt.



Auf der vor uns liegenden Ablage sind zwei Glückssymbole abgebildet. Das Spiel beginnt, sobald jemand aus unserer Spielrunde das Startsignal gibt: "Auf die Deckel, fertig, los!" Nun schnappen wir, also alle Mitspieler gleichzeitig,  uns unsere drei Würfel und würfeln. Stimmen ein oder mehrere Symbole mit dem Symbol auf dem gelben Würfel überein? Dann schnell den Würfel auf den gelb umrandeten Pappdeckel gelegt. Würfel ich ein Glückssymbol, das ich auf meiner Ablage finde, schiebe ich den Würfel in die entsprechende Richtung eines Mitspielers. 



Hierzu ein Beispiel: Auf dem gelben Pappdeckel zeigt der Würfel ein Kleeblatt. Meine Ablage zeigt auf der linken Seite ein Glücksschwein und auf der rechten Seite ein Hufeisen, jeweils mit Richtungspfeilen. Nach meinem ersten Würfelwurf liegen die Katze, der Glückspfennig und das Kleeblatt vor mir. Der Würfel mit dem Kleeblatt wird nun auf den gelben Pappdeckel gelegt. Weiter geht es mit den beiden verbliebenen Würfeln. Jetzt würfele ich ein Glücksschwein. Das Glücksschwein ist auf der linken Seite meiner Ablage abgebildet.  Diesen Würfel darf ich auf die Ablage meines linken Nachbarn legen. Nun muss mein Nachbar meinen abgelegten Würfel mitwürfeln und durch Ablegen oder Weitergeben loszuwerden. Sollte das Glückssymbol des gelben Würfels mit einem auf einer Ablage identisch sein, geht dieser Würfel immer auf den gelb umrandeten Pappdeckel. So geht es weiter, bis jemand alle Würfel losgeworden ist und laut "Stopp!" ruft.

Jetzt dürfen alle verbliebenen Mitspieler noch dreimal würfeln. Sollte man das Symbol auf dem gelben Glückswürfel würfeln, dürfen diese Würfel auf die gelb umrandete Ablage gelegt werden.  



Nun endet die Spielrunde. Haben wir es geschafft, alle Würfel los zu werden? Dann dürfen wir den vor uns liegenden Ablagedeckel umdrehen und uns einen neuen Pappdeckel nehmen. Für die nächste Runde erhält man einen neuen Pappdeckel. 

Sobald jemand drei umgedrehte Pappdeckel besitzt, haben wir einen Sieger und das Spiel endet. [nm]
 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook   Twitter
     
    Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
einfache Regeln
macht ab 3 Mitspielern Spaß
ENDE
  MINUS:
MINUS:
Ende einer Runde etwas ungenau
   beschrieben
eer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     
Nicole: "Wurf & Weg ist ein Würfelspiel aus der HABA-Reihe "Spieleabend approved", die mir gut gefällt.  Sind die Kinder zu alt für die HABA-Kinderspiele, geht es mit dieser Reihe weiter. Und die Spiele, die ich bisher kennen lernen durfte, sorgen auf jeden Fall für Spielespaß bei Groß und Klein. Aber wie sieht es damit bei Wurf & Weg aus? 

Sobald wir den Karton öffnen, werden bei den Älteren unter uns die Erinnerungen wach. Könnt ihr euch noch an die Knobel- und Würfelnächte in der Stammkneipe erinnern? Was gab es damals immer und womit hat man oft seine Siegpunkte gezählt? Klar, mit Bierdeckeln. Und genau diese finden wir auch bei "Wurf & Weg". Auf den sehr stabilen (Bier-)Deckeln sehen wir im Hintergrund ein Wirtshaus und zwei Glückssymbole. Der gelbe Würfel, der das für alle geltende Glückssymbol anzeigt, ist etwas größer als alle anderen Würfel. 

"Wurf & Weg" ist mit ungefähr 10 Minuten pro Spielrunde kein abendfüllendes Spiel, aber mal für eine oder zwei Runden oder als Absacker kommt das Spiel bei uns gut an. Allerdings macht mir "Wurf & Weg" erst ab drei Spielern richtig Spaß. Beim Spiel zu zweit schiebt man sich die Würfel eher hin und her, wenn nicht das Glückssymbol auf dem gelben Würfel gewürfelt wird. 

Leider gab es bei uns auch Probleme mit der Auslegung der "Stopp"-Regel, die durch die Spielregel nicht eindeutig geklärt werden kann. Wenn der erste Spieler "Stopp!" ruft, was passiert mit den Glückssymbolen, die in diesem Moment noch gewürfelt wurden oder gerade an Mitspieler verteilt werden (können)? Ich war der Meinung, dies ist nicht möglich, diese noch zu verwenden. Es hinterlässt aber ein schlechtes Spielgefühl, da man Glückssymbole gewürfelt hat, die nicht mehr auf die anderen Ablagen verteilt werden dürfen. Mein Kind war der Meinung,  die Würfel dürfen noch verteilt werden. Was kann man in so einer Situation machen? Ich habe mir die Mühe gemacht und mich - als Privatperson - an HABA gewandt. Hier ein Auszug der Antwort:
"... Wie Sie schon vermuten ist es in der Tat so gedacht, dass sämtliche Bewegungen einfrieren, sobald ein Spieler "Stopp" ruft. Auch wenn hierdurch in Einzelfällen ein – wie Sie es ausdrücken - negatives Spielgefühl aufkommt, so gelten nur bis zu diesem Moment abgelegte Würfel auch wirklich als abgelegt. In jedem Fall bleiben den übrigen Spielern ja noch jeweils 3 Versuche, um ihre Würfel in der Mitte abzulegen." 

Ansonsten sollte man natürlich immer die Glückssymbole der Ablagen in der Mitte, links und rechts im Auge behalten, um die passend gewürfelten Glückssymbole ruckzuck zu verteilen. Denn ein Würfel der lieben Mitspieler liegt schneller auf der eigenen Ablage als einem lieb ist. Da ist ein glückliches Würfelhändchen gefragt, um alle Würfel wieder loszuwerden. 

Kleine und große Fans hektischer Zuordnungsspiele werden auf jeden Fall ihren Spaß an "Wurf & Weg" haben. Und wem es zu hektisch wird, dem hilft die folgende Hausregel: es würfeln nicht alle gleichzeitig,  sondern der Reihe nach. Allerdings dauert eine Runde dadurch länger.

Also, wir werden auf jeden Fall noch einige Male zum Würfeln ins Wirtshaus gehen! Dafür gibt es von mir gue 7 Kultpunkte!
...
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
Ende
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige

 
 

 

         
     
 (C) SPIELKULT.de       Impressum       Datenschutz