www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Kinder
Erscheinungsjahr:
2010
Verlag: HABA  ..i..
Autor: Markus Nikisch
Spieleranzahl: 1 bis 8 Kinder (plus 1 Erwachsener)
Alter: ab 4 Jahren
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
   
   
   
 
  Die Weihnachts-geschichte: Das Spiel
 
Es begab sich aber zu der Zeit...
Mit diesem kooperativen Spiel wird Kindern die biblische Weihnachts-geschichte um Maria, Josef und Jesus' Geburt spielerisch näher gebracht.
 

     

So funktioniert's:
Der Spielplan wird in der Tischmitte platziert. Maria und Josef werden auf ihr Startfeld auf der rechten Seite gestellt. Die Könige beziehen ihr Feld auf der linken Seite. Die Krippe wird in den Stall gestellt. Der Hirte, sein Hund und die Schafe dürfen auf ihren Wiesen-Feldern positioniert werden. Das Jesuskind und der Engel bleiben vorerst neben dem Spielplan. Der Stern wird auf das Stern-Feld nach dem Königsfeld gelegt.


Der Spielplan
   
Der Aktionswürfel
   

Die sieben runden Plättchen werden verdeckt gemischt und ebenfalls verdeckt bereitgelegt. Der Startspieler würfelt. Auf dem Würfel sind verschiedene Symbole zu sehen:

Maria und Josef:
Der aktive Spieler darf eine der beiden Figuren um ein Feld auf den Weg zum Stall vorziehen. Der aktive Spieler bestimmt danach einen anderen Spieler, der die zweite Figur um ein Feld nach vorn zieht, so dass beide nun auf demselben Feld stehen.

Ein Erwachsener liest die Weihnachtsgeschichte zu Maria und Josef begleitend Stück für Stück vor.


Maria und Josef sind im Stall angekommen; in der Krippe liegt das Jesuskind.

Sind Maria und Josef im Stall angekommen und das Symbol der beiden wird erneut gewürfelt, darf der aktive Spieler das Jesuskind in die Krippe legen. Nach dem Jesuskind wird bei dem erneuten Würfeln der Engel in den Stall gestellt, der die Weihnachtsbotschaft verkündet.

Stern:
Der aktive Spieler darf eines der sieben verdeckten Plättchen aufdecken. Dann vergleicht er das Motiv des Kärtchen mit dem Motiv, auf dem der Stern liegt.

- Die Motive stimmen überein? Die Königsfiguren haben den Stern gesehen und laufen zu dem Feld, auf dem der Stern gerade liegt. Der Stern wird um ein Feld weitergeschoben in Richtung Stall.

- Die Motive stimmen nicht überein?  Die Könige haben den Stern noch nicht entdeckt und bleiben stehen. Das Plättchen wird wieder verdeckt.


Der Hirte mit seinen Schafen
   
Die heiligen drei Könige
   

Hirtenstock und Schaf:
Der aktive Spieler darf den Hirten oder seinen Hund um ein Feld bewegen. Achtung! Die Figuren müssen untereinander immer (!) verbunden bleiben, denn der Hirte passt auf jedes Schaf gut auf. Es darf also keiner abseits stehen.

Der aktive Spieler darf ein beliebiges Schaf bewegen. Auch hier gilt: Kein leeres Feld lassen! Kann eine Figur nicht bewegt werden, verfällt der Zug.

Hat der Spieler ein Symbol gewürfelt, dessen Figur bereits im Stall angekommen ist, darf er stattdessen eine beliebige andere Figur um ein Feld auf dem Spielplan bewegen. Sollte der Spieler den Stern wählen, muss er vorher ein Plättchen aufdecken. Das Spiel endet, wenn die letzte Figur im Stall steht.

Tipp: Nutzen Sie die Weihnachtszeit, um gemeinsam mit Ihrem Kind zu singen und die Geschichte, mit den im Spiel vorhandenen Figuren, noch einmal frei nachzuerzählen. [go]

Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
hochwertiges Material
sorgt für eine gemütliche
   Atmosphäre
bringt Eltern und kleine
   Kinder an den Spieltisch
ENDE
  MINUS:
MINUS:
kommt wohl nur 1 mal
   im Jahr auf den Tisch
 
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Gabi: Jedes Jahr zur gleichen Zeit ist es wieder einmal so weit - Weihnachten erfüllt sehnsuchtsvoll unsere Herzen. Und obwohl die Weihnachtsgeschichte  die eigentliche Grundlage des Festes ist, wird sie heute leider oft durch Kommerz, Kaufrausch und Besitzsucht in ihrer Bedeutung weit an den Rand gedrängt.

Stille Nacht, heilige Nacht... still ist auch dieses Spiel, fast schon besinnlich, soweit das mit der 4-jährigen Zielgruppe überhaupt geht. Und doch interessieren sich gerade die Kleinen für das Jesuskind in der Krippe, den Retter der Welt, der vor knapp 2000 Jahren geboren wurde. Sie wollen erleben, was vor so langer Zeit geschah. Und genau dazu bietet HABA mit diesem Spiel eine ideale Vorlage.

Die Geschichte findet an drei Schauplätze statt. An jedem Schauplatz gilt es kleine Aufgaben zu bewältigen. Während bei Maria und Josef das gemeinschaftliche Handeln im Vordergrund steht, gilt es bei den Königen die richtigen Motiven zu finden, die den Stern zum Stall führen.

Beim kleinen Hirten wiederum kommt der Gedanke an den "Guten Hirten" zum Tragen - er lässt keines sein Schäflein im Stich, bleibt immer bei seiner Herde, auch wenn er zum Stalle strebt. Da muss man schon mal einen Umweg in Kauf nehmen, um Hirt und Hund und Schaf zur Krippe zu bringen.

Die Kleinen unserer "Testkinder" waren schnell zu begeistern. Die für das Spiel nötigen (erwachsenen) Spielleiter brachten es in unserer Gruppe dann sogar bis zum Singen von Weihnachtsliedern, um die Geschichte am Ende ein wenig abzurunden. Fantasie ist gefragt, fantasievolles Erzählen wird benötigt.

Die Anleitung enthält sowohl das eingängige Regelwerk (lediglich die Frage nach dem korrekten Setzen des Hirten und seiner Schafe wurde erst im Spiel logisch erklärbar), als auch die komplette Weihnachtsgeschichte.

Übrigens fanden es die Kinder auch spannend, frei zu spielen, ohne Regelwerk, einfach nur die Figuren zu nutzen. Die "Weihnachtsgeschichte" ist ein Spiel, das ich Familien (mit kleinen Kindern) als schöne Begleitung in der Weihnachtszeit ans Herz legen kann.

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz