www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Kommunikation
Erscheinungsjahr:
2006
Verlag: Kosmos  ..i..
Autor: Reiner Knizia
Spieleranzahl: 2 bis 8
Alter: ab 16 Jahren
Spieldauer: 30 bis 45 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
   
   

 

  Typisch Frau,
Typisch Mann

 
Günther Jauchs TV-Event
Was denken Männer? Was denken Frauen? Ein Thema, das nie enden wird. Im Brettspiel zur RTL-Show sind Übereinstimmungen gefragt.
 

     

So funktioniert's:
Jeder Spieler erhält zwölf Chips in seiner Spielfarbe sowie je eine Abstimmungskarte mit der Aufschrift A, B, C und D. Es wird eine Frage an den ersten Spieler gestellt (Frauen bekommen die roten Fragen; Männer die blauen). Verdeckt legt nun der Spieler den Buchstaben ab, den er als die für sich passende Antwort (aus vier Antwortvorgaben) auf die gestellte Frage ansieht.


Eine Fragekarte
   
Der "Turm der Wahrheit"
   

Nun werfen die anderen Spieler ihre Abstimmungskarten in den "Turm der Wahrheit". Dieser wird anschließend hochgehoben. Der Spieler, der die Frage beantworten sollte, dreht nun sein Antwortkärtchen um und zahlt an alle Spieler, die ihn richtig eingeschätzt haben, einen Chip.

Sobald eine vorher bestimmte Anzahl an Fragen gespielt bzw. auch der vorletzte Spieler seine Chips verloren hat, steht der Sieger (mit den meisten Chips) fest. [ih]

Variante: Wer nur mit 2 Spielern spielen möchte, kann dies so handhaben, dass ein Spieler beim Einschätzen des Gegners Chips auf die vermeintlich zur Übereinstimmung führenden Antwort einsetzen muss - bei einer "sicheren" Antwort mehr; bei einer "unsicheren" entsprechend weniger. Sobald ein Spieler alle Chips verloren hat, ist der Gegner Sieger. Wichtig hierbei: Dies funktioniert NUR, wenn beide Spieler wirklich ehrlich auf die Fragen antworten!

Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
z.T. kurzweilig

ENDE
  MINUS:
MINUS:
Antwortvorgaben engen
   den Spielwitz ein
"Turm der Wahrheit" ohne
   Funktion
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo:   Bei diesem Spiel KANN zwar etwas Spaß aufkommen, wenn man in der richtigen Gruppe spielt. Leider beschränkt sich "Typisch Frau, Typisch Mann" aber ausschließlich auf Übereinstimmungsfragen und ist dabei noch extrem unkreativ, denn die Antworten werden bereits vorgegeben.

Hier kommt ein weiterer Schwachpunkt zum Tragen: Was macht man, wenn man sich mit gar KEINER Antwort identifizieren kann und trotzdem antworten soll? Dies wurde beim -ebenfalls bei Kosmos erschienenen- Spiel "Frauen und Männer" (Test) besser gelöst (Hier müssen die Antworten selbst gefunden und notiert werden).

Auch lädt das Spiel zu bewussten Falschantworten des Spielers ein - so lassen sich -bei "fremden" Mitspielern ohne aufzufallen- Plättchen sparen... Die Fragekarten sind zudem von nicht allzu großer Anzahl und die Ausstattung ist ebenfalls nicht optimal.

Der "Turm der Wahrheit" - ein wackeliges Pappgestell, dient nur der Optik, ist aber für das Spiel total überflüssig. Schließlich bleiben die Antworten der Spieler ja eh nicht anonym, so dass jeder auch einfach sein Abstimmkärtchen verdeckt vor sich legen könnte.

Zu guter letzt noch ein Wort zum Spielkarton: Der hat nur ein einziges großes Fach für die vielen, vielen Farbplättchen. Hier sei jedem zu empfehlen, kleine Zip-Tüten zu kaufen, um nicht jedes Mal vor Spielbeginn die Plättchen auseinandersortieren zu müssen.

Insgesamt also ein nur sehr bedingt zu empfehlendes Produkt, welches zwar nicht völlig versagt und Freunden von Übereinstimmungsspielen noch etwas Spaß machen kann, durch die Mängel jedoch einen faden Beigeschmack hinterlässt.

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz