www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
Kinder
Würfel & GlückWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Würfel
Erscheinungsjahr:
2019
Verlag: Adam's Apple Games
Autoren:
Ryan Lambert, Adam Rehberg
Spieleranzahl:
1 bis 99
Alter: ab 14 Jahren
Spieldauer:
ca. 30 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Taktik 

leer
     
Anzeige  
 
 

 

 
Truck Off
The Food Truck Frenzy
Roll and Write

...
Würfel-Navi
Steuert euren Food-Truck über den Stadtplan und verkauft eure Produkte möglichst gewinnbringend, indem ihr die Würfel taktisch klug nutzt!
 

 
Jeder Spieler erhält einen Spielzettel. Die Spieler einigen sich vorher, ob sie mit der A- oder B-Seite spielen wollen. Die Seiten unterscheiden sich in der Bonus-Verteilung. Dann markiert jeder Spieler eines der drei Startfelder. Von hier aus beginnt die Liefertour.



Der aktive Spieler wirft die sechs verschiedenen Würfel (je 1 W4, W6, W8, W10, W12 und W20), anschließend darf er genau einen Würfel neu werfen. Aus dem Würfelergebnis wählt nun jeder Spieler für sich einen Würfel aus (das passiert nur "im Kopf", alle Würfel stehen also stets allen Spielern zur Verfügung).



Ausgehend von der aktuellen Position des eigenen Food Trucks (am Anfang also vom Startfeld) darf jeder Spieler nun eine Strecke von bis zu 4 Feldern (waagrecht / senkrecht angrenzend, nie diagonal) markieren. Die Bewegung muss, wenn es irgendwie möglich ist, auf einem farbigen Feld enden. Dies stellt eine Verkaufsstelle dar. Der Spieler trägt nun auf seiner Fahrtroute (oben auf dem Spielzettel, verläuft in Schlangenform) die Zahl des entsprechenden Würfels ein, und zwar auf dem nächsten freien Feld der mit dem Truck erreichten Farbe entlang der Strecke. Erreiche ich also einen grünen Ort, muss ich den Wert des grünen Würfels auf das nächste freie grüne Feld meiner Route eintragen. Es dürfen jederzeit beliebig viele Eintragfelder übersprungen werden, allerdings dürfen sie dann nicht mehr im Nachhinein gefüllt werden. Jede eingetragene Zahl sind Punkte für das Spielende.



Gespielt wird reihum, d.h. ein Spieler würfelt, alle Spieler tragen etwas auf ihrem Zettel ein. Sollte einmal keine Verkaufsstelle erreichbar sein, muss der Spieler das mit einem X auf dem nächsten freien Feld seiner Route markieren. Bei der Bewegung sind bereits eingezeichnete Strecken jederzeit erneut befahrbar. Einmal belieferte Verkaufsstellen (bzw. überfahrene und ungenutzte Stellen) können nicht mehr beliefert werden! Wasser darf nur auf Brücken überquert werden, Joker-Orte dürfen mit einer beliebigen Farbe beliefert werden.



Sobald ein Spieler drei Zahlen in einer Reihe oder Spalte eingetragen hat, erhält er sofort den am Rand stehenden Bonus (dauerhaft einen Schritt mehr, die Möglichkeit, dauerhaft zwei Würfel neu zu werfen, eine Tankstelle für einen einmaligen Boost, einen neuen Startpunkt, eine neue Brücke, einen Verdoppler). Eine Besonderheit sind die "Promotion"-Boni. Wer einen solchen Bonus freischaltet, markiert zwei Kreise über einer beliebigen Spalte, alle anderen Spieler markieren einen Kreis in der selben Spalte. Am Spielende werden die markierten Kreise mit der Anzahl der eingetragenen Zahlen in dieser Spalte multipliziert und lierfern so noch einmal Bonuspunkte.



Sobald ein Spieler das Zielfeld seiner Route erreicht, ist für ihn das Spiel beendet. Hat jeder Spieler bis zu diesem Zeitpunkt mindestens 12 Felder auf der Fahrtroute eingetragen, endet das Spiel für alle. Ansonsten spielen die anderen noch weiter, bis sie 12 Felder ausgefüllt haben. Dann werden die Punkte gezählt: Neben den Promotion-Punkten und evtl. Punkte-Boni, addieren die Spieler nun sämtliche eingetragenen Zahlen. Wer insgesamt die meisten Punkte sammeln konnte, gewinnt. [ih]
 
 ERKLÄRVIDEO
 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook   Twitter
     
    Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
lockere Mischung aus Würfel-
   und taktischer Wegeplanung
unterschiedliche Siegstrategien
   möglich
Wettrennen-Charakter
ENDE
  MINUS:
MINUS:
recht einfach, Verkaufsstellen
   zu erreichen
auf lange Sicht wäre mehr
   Abwechslung schön
eer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     
Ingo: Der Boom der Roll-and-Write-Spiele ist ungebrochen, und so freut es mich mittlerweile, wenn ein solcher Titel dann auch nochmal eine neuen Aspekt ins Spiel bringt. Das ist bei "Truck Off: Roll and Write" der Fall! Während das Eintragen der Würfelaugen - das Besondere sind hier die verschiedenseitigen Würfel - entlang der Strecke mit Mut zur Lücke entfernt an Spiele wie "Qwixx" erinnert, kommt hier noch eine taktische Routenplanung hinzu.

So muss ich in jedem Spielzug genau überlegen, welchen farbigen Ort ich erreichen kann und dann auch ansteuern möchte. Die wertvollsten Orte (schwarzer W20-Würfel) möchte ich natürlich nicht gerade dann beliefern, wenn der Würfelwert nur eine 1 zeigt, schließlich wären ja 20 Punkte drin. Wird hingegen eine 20 gewürfelt, muss ich dann z.B. überlegen, ob es sich lohnt, evtl. sogar gleich mehrere Felder als Lücke zu lassen, um diese Punkte mitzunehmen.

Die Taktik entsteht hauptsächlich aus der Varianz der Würfelwerte, weniger aus der Routenplanung an sich, denn die ist eigentlich nicht allzu schwer. Mit vier Bewegungsschritten erreicht man fast immer einen Ort, zumal man ja auch bereits befahrene Strecken erneut befahren darf. Hier hätte ich mir manchmal sogar einen noch etwas höheren Schwierigkeitsgrad gewünscht, z.B. durch mehr Sackgassen oder eine weniger durchmischte Farbverteilung. Überhaupt wären unterschiedliche Stadtpläne schön gewesen, um sich nicht, bei häufigem Spiel, an eine Standardstrecke klammern zu können.

Eine direkte Interaktion gibt es erst einmal nicht in diesem Spiel, jeder spielt parallel für sich. Naja, zumindest auf den ersten Blick. "Truck Off Roll and Write" ist als Wettrennen angelegt - sowohl, was die Boni angeht, die man auslöst, als auch die Bewältigung der Strecke. Es kann durchaus erfolgsversprechend sein, schnell nach vorn zu preschen. Andererseits lässt man dann vielleicht wichtige Boni aus. Gerade die Promition-Boni können noch einmal schöne Zusatzpunkte liefern, und auch der x2-Bonus ist nicht zu verachten!

Die Altersangabe "ab 14 Jahren" halte ich für übertrieben. Das Spiel kann auch gut mit cleveren 10-jährigen (ja, vielleicht sogar schon mit spielerfahrenen 8-jährigen) gespielt werden. Die Angabe der Spielerzahl "1 bis 99" bezieht sich auf die Anzahl der Zettel des Blocks. Natürlich ist diese Spielerzahl utopisch, ideal sind wohl maximal 6 Spieler, damit alle die Würfel gut einsehen können. Bei weniger als 4 Spielern empfiehlt es sich zudem, dass jeder Spieler von einem verschiedenen Startfeld aus beginnt, damit nicht abgeguckt werden kann. Das Spielmaterial ist gut, einzig die Schrift auf den Spielzetteln ist doch arg klein geraten. 

Das Spiel ist bislang nur in englischer Sprache erhältlich (Anleitung, Spielerhilfe auf dem Spielzettel); einmal verstanden, aber sprachneutral spielbar. "Truck Off Roll and Write" ist für mich jetzt kein absoluter Überflieger in diesem Genre, aber auf jeden Fall ein sympathischer Vertreter, dem ich gern gute 7 Kultpunkte gebe.
 
Beachtet bitte auch unser > Video zum Spiel!
...
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
Ende
 
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige

 
 

 

         
     
 (C) SPIELKULT.de       Impressum       Datenschutz