www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Denken
Erscheinungsjahr:
2018
(Original: 2015)
Verlag: Spin Master /
Marbles: Brain Workshop
Autor: Brady Peterson
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer:
ca. 10 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Taktik 

leer
     
   

 

 
Otrio Deluxe
...
Drei gewinnt dreifach!
Wer "Tic Tac Toe" kennt, kennt quasi auch "Otrio", allerdings gibt es jetzt pro Feld gleich drei verschiedene Möglichkeiten, seine Marke zu setzen ...
 
 
Zunächst wird der große Bambus-Spielplan in der Tischmitte aufgestellt. Jede Seite wird mit allen Ringen einer Farbe bestückt. Zu zweit spielen die Spieler jeweils mit den gegenüberliegenden Farben. Zu dritt wird eine Farbe entfernt. Zu viert nutzt jeder Spieler eine Farbe.



Ziel ist es, einen Otrio zu bilden, also einen der folgenden Dreier:
- Drei gleichfarbige Teile innerhalb eines runden Feldes.
- Drei gleichgroße Ringe innerhalb einer Reihe (waagrecht, senkrecht, diagonal)
- Drei aufsteigend oder absteigend große Ringe einer Farbe in einer Reihe (waagrecht, senkrecht, diagonal).



Ist ein Spieler an der Reihe, setzt er einen Ring von der Seite auf einen freien Platz des Spielfeldes in der Mitte. Dabei gelten folgende Setzregeln:
- Nach jedem Einsetzen eines Ringes im Zweipersonenspiel wird der Bambusspielplan gedreht. Hier empfiehlt es sich, einen Drehteller unterzulegen.
- Wenn ein Spieler nicht setzen kann, muss er passen.



Sobald der erste Spieler einen Otrio erzielt hat, gewinnt er das Spiel. [go]
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook   Twitter
     
    Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
"Tic Tac Toe" mit zusätzlichen
   Möglichkeiten
tolles Spielmaterial
ENDE
  MINUS:
MINUS:
bislang (Stand: 12/2018) kein
   Deutschland-Vertrieb, Versand
   nur aus dem Ausland möglich
eer
9
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     
Gabi: Ich habe den Überblick fast schon verloren, wenn es um Spiele geht, bei denen drei oder mehr Steine in einer Reihe versammelt werden müssen. Einige beeindrucken mit dem Material und dem Ablauf, wie "Moeraki Kemu" (> Testbericht), andere durch ihre schlichte Eleganz, wie "Ringo", und wieder andere durch eine freche Aufmachung, z.B. "Gobblet Gobblers" (> Testbericht). Und nun "Otrio"? Zweifellos besticht schon mal das Material. Das qualitativ hochwertige Bambusbrett bietet optisch einen wunderschönen Rahmen zu den quietschbunten, leider aus Kunststoff bestehenden Ringen, die darauf platziert werden.

Das Regelwerk bleibt dabei denkbar einfach. Platziere einen deiner Ringe, um einen Otrio zu bilden. Ein Otrio sind drei Ringe ineinander oder in einer Reihe (diagonal, waagerecht, senkrecht) mit gleicher Größe oder größer bzw. kleiner werdend. Es wird reihum gespielt, wobei eine Spieleranpassung dahingehend erfolgt, dass man zu zweit mit je zwei Farben spielt. Das fordert zusätzlich heraus. Dann aber muss der Spielplan nach jedem Zug gedreht werden. Schade, dass zu diesem Zweck kein kleiner Drehteller zum Unterlegen beigefügt wurde. Das wäre ein recht hilfreiches Gimmick gewesen.

In unseren Testrunden zeigten sich schnell diejenigen erfolgreich, denen optisches Überblicken von Möglichkeiten leichtfällt, und auch diejenigen, die gut die Züge der anderen beobachten können. Spielzüge durchdenken, Möglichkeiten im Kopf durchgehen. Das ist hier gefragt. Diejenigen, denen das nicht so liegt, haben oft das Nachsehen, zumal der Ablauf tatsächlich durch die überschaubare Anzahl von Möglichkeiten schnell in einem Unentschieden enden kann - das kennt man von "Tic Tac Toe". Spielen zwei unterschiedlich starke Spieler gegeneinander, folgt oft ein Aagieren - Reagieren.

Das Spiel kann bei flotten Spielern innerhalb von 10 Minuten vorbei sein und bei anderen aber auch erst nach 20 Minuten. Wird mehr nachgedacht, werden dann aber auch die richtigen Kniffe zur richtigen Zeit eingesetzt. Welche Ringe habe ich noch? Welche Positionen sind möglich? Kann ich meine Steine so platzieren, dass ich mehrere Siegmöglichkeiten habe? Was machen meine Mitspieler? Das Spiel ist gut geeignet, um gemütlich miteinander zu spielen - ruhig, taktisch, ideal für zwei Spieler. Je mehr Spieler, umso weniger planbar wird das Ganze.

Fazit: "Otrio" ist ein optisch sehr ansprechendes Spiel, das auf den einfachen Regeln des klassischen "Tic Tac Toe" basiert und durch seine unterschiedlichen Möglichkeiten, diesen Dreier zu generieren, letztlich doch ein wenig mehr zum Denken auffordert. Leider ist das Spiel bislang (Stand 12/2018) noch nicht explizit in Deutschland erhältlich, d.h. es muss - bei einem Kaufinteresse - momentan noch von ausländischen Shops mit dementsprechend höheren Versandkosten bezogen werden. Ob eine deutsche Ausgabe geplant ist, konnten wir bislang leider nicht erfahren.
 
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
Ende
 
...

Eine Bitte in eigener Sache

Seit 2007 berichtet SPIELKULT.de nun schon aus der Welt der Brettspiele.
Was viele von euch nicht wissen:
Bei SPIELKULT.de handelt es sich nachwievor um ein Projekt, an dem alle Rezensenten ehrenamtlich, ohne Bezahlung, arbeiten!
Natürlich verursacht ein solches Projekt trotzdem Kosten, welche wir
mithilfe von Werbeanzeigen versuchen, ein wenig aufzufangen.
 
Um euch jedoch weiterhin dauerhaft ein tägliches Angebot bieten zu können,
sind wir künftig auf weitere Unterstützungen angewiesen.
 
Da wir SPIELKULT.de für unsere Leser auch in der Zukunft komplett kostenfrei anbieten werden, könnt ihr uns - wenn euch unsere Seite gefällt - gern einen freiwilligen Support zukommen lassen.  Wir würden uns freuen, wenn ihr unsere Arbeit dann einfach mit einem beliebigen Geldbetrag über eine PayPal-Spende honorieren würdet - jeder Euro zählt. So kann jeder selbst entscheiden,
ob und was ihm unser Onlinemagazin wert ist.
 
Natürlich handelt es sich bei jeder Spende um eine einmalige Zahlung
ohne jegliche weitere Verpflichtungen!
 
Schon jetzt danken wir euch herzlich im Voraus!
Eure SPIELKULTisten

 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
on
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz