www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Konzentration, Reaktion, Schnelligkeit
Erscheinungsjahr:
2012
Verlag: Piatnik  ..i..
Autoren:
Andrew & Jack Lawson
Spieleranzahl: 3 bis 6
Alter: ab 7 Jahren
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
Anzeige  

 

 

 
MixFix
 
Fisch oder Schiff, das ist hier die Frage!
Die vier großen Würfel bestimmen, was auf den eigenen Karten gesucht wird. Und dann muss die Kombination auch noch ohne Knoten in der Zunge angesagt werden!
 

     

So funktioniert's:
Jeder Spieler erhält 6 Karten, die jeweils 6 Symbole zeigen. Die Karten legt jeder Spieler offen (!) in einer Reihe vor sich aus. Alle Mitspieler können also auch stets die Karten der anderen sehen. Der Startspieler wirft nun alle vier großen Symbolwürfel.


Die Symbolkarten müssen mit den Würfelsymbolen übereinstimmen.

Jeder Spieler versucht nun als erster, eine passende Karte aus seiner Auslage in die Tischmitte zu legen. Dazu muss jedes Würfelsymbol mindestens in der entsprechenden Anzahl auf der eigenen Karte zu finden sein. Zeigen die Würfel also z.B. 2 Fische, 1 Schaf und 1 Frosch, darf eine Karte mit 3 Fischen, 1 Schaf, 1 Frosch und 1 Schiff ausgelegt werden, denn alle geforderten Symbole sind in der Mindestzahl vorhanden.

Hinweis
     sucht neue Mitspieler! > Details

Beim Auslegen der Karte muss der Spieler zusätzlich die Kombination korrekt und vor allen Dingen schnell ansagen, also z.B. "Fisch-Fisch-Schaf-Frosch". Macht er einen Fehler, muss er die Karte zurücknehmen und zusätzlich eine Strafkarte vom Stapel ziehen. Spieler, die zwar eine korrekte Karte ausspielen wollten, aber zu langsam waren, müssen ihre Karte ebenfalls wieder zurücknehmen.


Die Würfel haben eine überdimensionale Größe (siehe Vergleich zum Kartenstapel).
   
Tipp:  Zu vielen Spielen präsentiert SPIELKULT.de kostenlose Erklärvideos!
   

Der nächste Spieler ist nun Startspieler und würfelt. Gewinner ist, wer als Erster alle Karten aus seiner Auslage losgeworden ist. [ih]

Vielen Dank an Piatnik für ein Rezensionsexemplar!  

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
schnelles Konzentrationsspiel
einfache Regeln
viel Schadenfreude
ENDE
  MINUS:
MINUS:
laute Plastikwürfel
Hektikspiele sind -wie immer-
   nicht jedermanns Sache
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo:  "MixFix" ist eines der Spiele, das zunächst einmal sehr harmlos daherkommt. Die kindliche Optik, die überdimensionierten (auf mancher Tischoberfläche recht lauten) Plastikwürfel und die einfachen Spielregeln (lege eine Karte in die Mitte, auf der alle Würfelsymbole in entsprechender Anzahl zu sehen sind) lassen vielleicht erst einmal nicht vermuten, dass auch Erwachsene ihren Spaß an diesem Spiel haben werden.

Dazu kann ich sagen: Doch, sie haben ihren Spaß! "MixFix" ist kein übertriebener "Hirnverzwirbler", bei dem man großartig kombinieren muss. "MixFix" ist ein Spiel, bei dem es auf Schnelligkeit und Konzentration ankommt. Und es ist ein Spiel, das einem nur allzu schnell zeigt, dass man sein eigenes Sprachzentrum manchmal einfach nicht so recht unter Kontrolle bekommt.

Die Idee, die gesuchten Kombinationen in Worte fassen zu müssen, klingt banal. Auch sind gerade mal vier unterschiedliche Symbole im Spiel. Doch dank ähnlicher Phonetik wird einem blitzschnell "die Zunge gebrochen". In der Hektik wird dann schon mal - völlig unbeabsichtigt - ein Schiff zum Fisch oder ein Fisch zum Frosch. Meistens merkt man das selber noch nicht einmal. Nein, man fühlt sich als Held, weil man der Schnellste war. Und dann sagen einem die Mitspieler, dass Fische und Frösche sich eigentlich gar nicht ähnlich sehen... Mist!

"MixFix" ist ein lockeres Einstiegs-, Zwischendurch- oder Absackerspiel, für alle Menschen, die Spiele mögen, in denen es schnell zugeht, und die kein Probleme damit haben, dass Schadenfreude eben häufig doch die schönste Freude ist und ein Spiel am Ende auch schon einmal einfach durch Glück entschieden werden kann. Preisgünstig, überraschend kurzweilig, empfehlenswert! Mir gefällt's! Und von mir gibt es daher insgesamt gute 7 Punkte!

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

Anderer Meinung?

Jetzt selber Spiele bei SPIELKULT.de bewerten! > Hier!

 

 NO.1   Dieses Spiel wurde in der Datenbank Luding.org als erstes von SPIELKULT.de getestet!

 

Anzeige

  Gefällt Ihnen dieses Spiel?  Hier können Sie es kaufen!
 
 
Wen's interessiert...    
> Geistesblitz   > Schnapp's
Ende
 
 Anzeige
leer
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz

 -