www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Kinder
Erscheinungsjahr:
2010
Verlag: Schmidt Spiele  ..i..
(easyplay kids)
Autoren: Bernhard Lach,
Uwe Rapp
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 5 Jahren
Spieldauer: ca. 15-20 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative  

leer
     
   
   
   
 
  Mausesause
 
Wenn die Mäuse losgelassen...
Die Maler-Mäuse feiern eine wilde Kegelparty - zum Leidwesen von Kater Kalle, der durch die Farbeimer so manchen Flecken aufs Fell bekommt...
 

     

Den kleinen Mäusen macht das Farbeimer-Kegeln viel Spaß. Und wenn die Kegel umfallen, hat das Katerchen Kalle nichts mehr zu lachen - denn die Farbe spritzt auf sein Fell.  Alle Spieler suchen nun auf den Bilderkärtchen den Kalle mit den zu den Kegeln passenden Flecken.


Noch stehen alle 5 "Farbeimer" aufrecht.
   
Und schon kegelt die Käsescheibe zwei von ihnen auf die Seite.
   

So funktioniert's: 
Alle Kater-Kärtchen werden gleichmäßig auf der Spielfläche verteilt. Dabei muss in der Mitte genügend Platz zum Kegeln gelassen werden  und zusätzlich dazu auch so viele „Durchgänge“ als Käse-Rollbahn, wie Spieler am Spiel teilnehmen. Die fünf Kegel werden in die Mitte des freien Platzes gestellt. Der Startspieler erhält die hölzerne Käse-Scheibe.

Der Startspieler legt die Käse-Scheibe an einen beliebigen Durchgang und schubst sie so in Richtung der Kegel, dass einige umfallen. Sollte kein Kegel umfallen, darf er noch zwei weitere Versuche wagen. Hat er auch dann keinen Erfolg, ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe. Fallen ein oder mehrere Kegel um, suchen alle Spieler gleichzeitig das farblich passende Kater-Kärtchen mit den richtigen Flecken aus den umgefallenen Farbtöpfen. Der Spieler, der das Kärtchen zuerst findet, darf es behalten und offen so vor sich ablegen, dass die anderen Spieler es weiterhin gut sehen können.


Jetzt heißt es suchen: Wo befindet sich die Katze mit den passenden Farbflecken?
   
Tipp:  Zu vielen Spielen präsentiert SPIELKULT.de kostenlose Erklärvideos!
   

Dann wird weitergespielt. Wird eine Farbkombination umgeworfen, deren passendes Kärtchen bereits vor einem Spieler ausliegt, schnappt sich der Spieler, der das zuerst merkt schnell die Käse-Scheibe. Nach der Kontrolle durch die anderen Spieler darf er sich ein beliebiges Kärtchen aus dem Kärtchen-Kreis nehmen und offen vor sich ablegen.

Nimmt ein Spieler die falsche Karte oder den Käse, obwohl das richtige Kärtchen noch ausliegt, muss er in dieser Runde aussetzen, während die anderen weitersuchen. Wurde der richtige Kalle gefunden, geht das Spiel mit allen Spielern weiter.

Der erste Spieler, der den 5. Kater Kalle einsammeln konnte, ist der Sieger des Spieles. [go]

Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
witziger Spielablauf
schönes Material
ENDE
  MINUS:
MINUS:
Spielidee nicht vollkommen neu
 
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
   
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Gabi:  "Mausesause" ist eines der ersten drei "easyplay"-Kinderspiele. Das Spielmaterial ist qualitativ hochwertig und haltbar. Die illustrierte Spielanleitung ist kurz und verständlich geschrieben.

Die Spielidee ist eine lustige Mischung aus den zwei bekannten Kindertiteln "Murmelmonster" (Ravensburger) und "Curli Kuller" (Selecta, > Test). Das Kegeln erfordert ein ruhiges Händchen; im Überschwang der kindlichen Gefühle rutscht schon einmal der Käse vom Tisch - also aufgepasst beim Schubsen der Scheibe. Das nachfolgende Suchen der passenden Karten verlangt eine schnelle optische Wahrnehmung. Genaues Hinsehen ist hier ein Muss, denn die kleinen Flecken ähneln sich manchmal gar sehr. 

In unserem Haus wird es sicher nun öfters eine "Mausesause" geben - den Kindern hat das kleine Spiel Spaß gemacht.

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz