www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Kinder, Lernspiel
Erscheinungsjahr:
2013
Verlag: HABA  ..i..
Autor: Kirsten Hiese
Spieleranzahl: 1 bis 4
Alter: 3-12 Jahre
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
Anzeige  

 

 

 
Lappen schnappen
 
Fingerspitzengefühl
Das Lappenmonster ist los! Und es hat Hunger... Eigentlich auf Lappen, doch die Bonbons sind manchmal ein guter Ersatz! Die Spieler übernehmen die Fütterung!
 

     

So funktioniert's:
Das Spiel enthält drei Spielideen: Die flinke Lappenschnapperei ist eine kooperative Spielvariante, bei der alle Kinder gemeinsam spielen. Von jedem Lappenkärtchen-Paar kommt eines in den farblich passenden Beutel - rot oder blau. Die übrigen Kärtchen werden ebenfalls farblich getrennt als Stapel neben die Beutel gelegt. Der Lappenmonster-Plan wird in die Schachtel gelegt. Unser Monster freut sich schon mit offenem Mund auf die Leckereien.


Die Lappen kommen in die Beutel, die Bonbons werden nur in der 2. Variante benötigt.
   
Die Stoff-Lappen sind jeweils paarweise vorhanden.
   

In diesem Spiel werden die Holz-Bonbons nicht benötigt. Gespielt wird im Uhrzeigersinn. Der aktive Spieler nimmt sich die oberste Karte eines Stapels und befühlt sie. Dann nimmt er sich den farblich passenden Beutel und greift hinein. Drinnen befühlt er die verschiedenen Karten und sucht die zugehörige Lappen-Karte. Dann zieht er eine heraus.

Passen beide Karten zusammen, darf der Spieler eine der beiden Karten des Paares vor sich ablegen; die andere Karte kommt in den Beutel zurück.

 Anzeige
Über 3000 tolle Puzzlemotive bei www.Puzzle-Offensive.de

Ist die Karte unpassend, muss der Spieler die gezogene Karte ebenfalls wieder in den Beutel legen. Zusätzlich wird die andere Karte des Paares dem Lappenmonster zum Fressen gegeben - immer rein in den offenen Mund!

Dann folgen reihum alle Spieler. Sind die Stapel aufgebraucht, endet das Spiel. Und wer gewinnt? Na, der mit den meisten Karten! Das Lappenmonster oder die Spieler. Darüber hinaus dürfen die Kinder natürlich auch untereinander vergleichen, wer die meisten Karten besitzt!

Das Duell der Lappenschnapper ist ein Fühlduell für 2-4 Fühler. Zwei Spieler spielen gleichzeitig. Sie erhalten jeweils eine Lappenkarte, geben sich dann die Hände und suchen in den jeweiligen Beuteln gleichzeitig nach dem entsprechenden Lappenpartner. Sobald ein Spieler glaubt, das Pendant gefunden zu haben, zieht er seine Hand aus dem Beutel. Der andere Spieler macht dasselbe.


In der zweiten Spielvariante werden Bonbons verfüttert.

Stimmen die Lappen überein? Prima, dann darf das Monster mit einem Bonbon gefüttert werden. Stimmen die Lappen nicht überein? Schade, dann darf der Spieler kein Bonbon verfüttern. Wer als erster Spieler sein drittes Bonbon verfüttert, ist der Sieger.

Bei der Lappensucherei werden die Lappen in ein 4x3-Raster gelegt. Hier gilt es, die Paare aus den verdeckten Kärtchen herauszusuchen. Das Prinzip folgt dabei dem klassischen Memospiel - d.h. 2 Kärtchen aufdecken und auf Paare hoffen bzw. sich die Positionen bestimmter Lappen merken. [so]

Vielen Dank an HABA für ein Rezensionexemplar!

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
optisch herziges Material
an das Alter anpassbare
   Spielvarianten mit Lerneffekt
ENDE
  MINUS:
MINUS:
teilweise Material-Mankos
für ältere Kinder schon zu langweilig
wieer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Sarah-Ann: Schon der Titel "Lappen schnappen" erzeugt die Aufmerksamkeit der Kinder, dazu noch das schöne Schachteldesign:  Ein Monster, das die Kinder mit Lappen füttern können. Da kommt doch direkt Spannung auf.  Wir öffnen die Schachtel und schon lächelt uns ein grünes Monster an, das darauf wartet, von uns gefüttert zu werden. Doch nicht nur mit Lappen, sondern auch mit zuckersüßen Holzbonbons.

Zu Beginn wird entschieden, welche der drei Varianten gespielt wird. Ein kooperatives Spiel, bei dem das Monster die Lappen bekommt? Oder doch lieber ein Duellspiel, bei dem die Bonbons so schnell wie möglich an das Monster verfüttert werden? Oder ein klassisches Memospiel?

Bei der Lappensuche ist Fingerspitzengefühl gefragt. Sie trainiert die haptischen Fähigkeiten der Kids. Schließlich müssen die Lappenpaare "blind" erfühlt werden. Das ist nicht so einfach wie es sich anhört.
Bei den 3jährigen ist das Memo-Spiel die bevorzugte Variante, für etwas ältere wird dann das kooperative Spiel interessanter. Wer sich eines gutem Fingerspitzengefühls auszeichnen möchte, der sollte die Duellvariante spielen. Hier zeigt sich, wie gut man wirklich ist.

Leider ist die Qualität einiger "Lappen" nicht optimal gelungen. Einige der Karten sind unsauber verarbeitet, was zwar dem Spiel keinen Abbruch tut, jedoch die optisch eigentliche wirkliche schöne Erscheinung beeinträchtigt.

Die vom Verlag angegebene Altersspanne von 3-12 Jahren ist gut gewählt. Gerade bei den Kleinen können Wahrnehmung, Konzentration und Merkfähigkeit geübt werden. Die Großen wachsen jedoch aus dem einfachen Spielablauf buchstäblich heraus. Meine Empfehlung erhält das Spiel auf jeden Fall bevorzugt für das Kindergartenalter.

Hinweis zum Kultfaktor: Wertung abhängig vom Alter der Spieler und der gewählten Variante.
 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

Anderer Meinung?

Jetzt selber Spiele bei SPIELKULT.de bewerten! > Hier!

 

 NO.1   Dieses Spiel wurde in der Datenbank Luding.org als erstes von SPIELKULT.de getestet!

 

Anzeige

  Gefällt Ihnen dieses Spiel?  Hier können Sie es kaufen!
 
 Anzeige
leer
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz

 -