www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Denken, Logik
Erscheinungsjahr:
2013
Verlag: Ravensburger  ..i..
Autor:
Inka und Markus Brand
Spieleranzahl: 3 bis 6
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 40 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
   
   

 

 
La Boca
 
Pfusch am Bau
Holzklötze nach einer Vorlage zu stapeln, klingt erst einmal nicht allzu schwer. Doch wenn der Spielpartner eine ganze andere Bauanleitung besitzt, wird's knifflig!
 


     

So funktioniert's:
Die Spieler bauen jeweils zu zweit ein vorgegebenes Bauwerk aus Bauklötzen unterschiedlicher Form. Die beidseitig bedruckte Aufgabenkarte zeigt dabei stets zwei 2-D-Draufsichten auf das fertige Gebilde in frontaler Perspektive; für jeden der beiden aktiven Spieler eine Ansicht. So wissen die sich gegenüber sitzenden Spieler nie, an welcher Stelle der Partner einen bestimmten Bauklotz benötigt! Das muss kommuniziert werden!


Linkes eine leichtere, rechts eine schwierigere Aufgabe.
   
Gespielt wird gegen die Zeit - je schneller man eine Aufgabe löst, umso mehr Punkte gibt es.
   

Gespielt wird auf Zeit. Der Timer läuft solange, bis die aktiven Spieler alle Steine verbaut haben und sich entschließen, den "Stop"-Knopf zu betätigen. Wenn nun beide Draufsichten korrekt nachgebaut wurden, erhalten beide Spieler so viele Punkte (Chips), wie es die verbrauchte Zeit erlaubt. Alles, was länger als 2 Minuten gedauert hat, wird nicht mehr mit Punkten honoriert.


Die Aufgabe...
   
... die Lösung!
   

Sobald jeder Spieler zweimal mit allen anderen Spielern gespielt hat, endet die Partie. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.


Von der Rückseite sieht alles ein wenig anders aus!
   
Häufig müssen Bausteine auch geschickt "versteckt" werden.
   

Hinweis: Die Aufgabenkarten liegen in zwei Schwierigkeitsgraden vor. Bei den leichteren muss der rote Baustein nicht verbaut werden. [ih]

 
  by Martin Klein* 
 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
"Make'n'Break" als Teamspiel
hochwertiges Material
kommunikativ
generationsübergreifend
ENDE
  MINUS:
MINUS:
teilweise Wartezeiten
Aufgaben nach einigen
   Wiederholungspartien zu leicht
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo: "La Boca", benannt nach einem verschachtelt gebauten Stadtteil von Buenos Aires, ist ein Logikspiel, das sich an der Grundidee des bekannten Bauklötze-Stapelspiels "Make'n'Break" orientiert. Beim Ravensburger-Titel mussten - anhand von einer Bauvorgabe - Klötze auf Zeit angeordnet werden - je schneller, je besser! Und genau das muss man bei "La Boca" auch tun. Der Clou: Man spielt nicht alleine. Zwei Spieler spielen immer gleichzeitig an einer Aufgabe, allerdings mit einer getrennten Bauvorgabe. Trotzdem muss das Bauwerk innerhalb der vorgegebenen Zeit beide Vorgaben erfüllen. Da man jedoch nie die Anleitung des Gegenübers sieht, muss miteinander kommuniziert werden. Schnell artet eine solche Kommunikation im Eifer des Gefechts in Gebrüll aus, wenn der Spielpartner gerade einmal wieder nicht DAS tut, was man selber gern hätte.

Damit es keinen Ehekrach gibt, spielt jeder mit jedem. Je mehr Spieler teilnehmen, umso öfter wechseln die Paare. Natürlich kommt es in inaktiven Momenten immer wieder zu Wartezeiten, aber selbst das Zusehen bei den Bauversuchen anderer Spieler macht Spaß. Meistens fiebert man selber mit und überlegt, wie denn nun die Klötze gelegt werden müssen, damit alles passt. Häufig liegt die Lösung auch im geschickten Verstecken der Quader, denn stets muss alles untergebracht werden.

Wie es bei Spielen dieser Art so ist, so entwickelt sich bei einigen Spielern nach einer gewissen Zeit ein Routinefaktor. Man lernt dazu. Man weiß dann, worauf es bei so mancher zunächst unlösbar wirkenden Aufgabe ankommt. So werden dann auf Dauer auch die zunächst als "schwierig" eingestuften Vorgaben zunehmend leichter. Und dann wünscht man sich irgendwann Aufgaben-Nachschub. Wir hoffen darauf, dass dieser kommen wird, denn "La Boca" ist ein vergnügliches Spiel, das in unseren Testrunden sehr gut ankam - im Übrigen auch bei Spielern, die sonst Hektikspiele nicht mögen. Wem "Make'n'Break" zu simpel geworden ist, der sollte sich auf jeden Fall "La Boca" zulegen (wenngleich ein Solospiel natürlich hier nicht möglich ist). (> Video)

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz