www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Geschicklichkeit
Erscheinungsjahr:
2015
Verlag: Ilo Arts
Autor: Klaus Brenner
Spieleranzahl: 1 bis 2
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
   

 

 
Kuxbalo
...

Therapeutisches Einlochen

Bringt die farbigen Kugeln auf ihre korrekten Plätze! Das Spielprinzip kleiner Geduldsspiele wurde hier auf ein hochwertiges, großes Holzspiel übertragen, das vor allem für Therapiezwecke interessant sein dürfte.
 
 
Dem Spiel liegen bei: Ein großer beweglicher Holzrahmen, 11 farbige Holzkugeln und ein Regelwerk. Der Holzrahmen kann nun auf den Tisch gestellt werden und es muss zunächst eine farbige Kugel in die oberste Bahn gelegt werden. Ziel ist es, diese in ihr farblich passendes Loch zu befördern. Dies geschieht durch Ziehen und Drücken am Holzrahmen, bei dem sich die Bahnen öffnen und schließen. Der Rahmen kann dabei gut an den beiden seitlichen Halteleisten gefasst werden. Für das Einlochen der Kugel ins richtige Loch erhält der Spieler 6 Punkte. Landet die Kugel im falschen Loch wird die Kugel ohne Punktvergabe aus dem Spiel genommen. Dann wird die nächste Kugel eingelegt und eingelocht. Sie verbleibt im Rahmen. Insgesamt 11 Kugeln müssen auf diese Weise ihren Platz finden.



Das Spiel kann dabei solo gespielt werden, um im Rundenverlauf immer mehr Punkte zu erzielen, oder aber zu zweit, wenn jeder nacheinander immer mit dem gleichen Grundbild arbeiten muss und die Aufgabe zu erfüllen versucht. Hier gewinnt der Spieler mit der höheren Punktezahl.



Verkoppelt man mehrere Spiele, kann man auch in der Gruppe auf Zeit spielen. Wer schafft es dann, in einer bestimmten Zeit die meisten Punkte zu erzielen? Man kann aber auch mittels der beigelegten Bögen einen Wettbewerb spielen, wer zuerst alle Kugeln eingelocht hat. [go]

Mehr Infos zum Spiel und eine Bestellmöglichkeit gibt es hier:
www.ilo-arts.de/75/kuxbalo
...
 
 Folgt SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
hochwertiges Material
insbesondere für Therapie-
   Zwecke interessant
ENDE
  MINUS:
MINUS:
kein Brettspiel im engeren Sinn,
   eigentlich ein großes Geduldsspiel
hoher Preis schränkt die Zielgruppe ein
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     
Gabi: Ich mag Spiele aller Art und lasse mich schnell begeistern. So auch auf der Messe in Essen. Dort komme ich an einem Stand vorbei, der mich nahezu magisch anzieht. Das gezeigte Material ist super. Große farbige Holzkugeln müssen in einem großen naturfarbenen Holzrahmen einsortiert werden - nur durch Ziehen und Drücken am Rahmen. Die Idee dahinter macht mich neugierig. Ich lasse mir das Spiel erklären und gehe weiter. Hmmm, für ein "echtes" Brettspiel gibt es kaum Regelwerk, was sollte mich als Spieler also an dem Spiel dauerhaft reizen?

Nun liegt das Spiel vor mir. Es hat sich für mich als Spieler nichts verändert am Spielgefühl und auch in unserer Spielgruppe zeigt sich bald: Das Spiel ist kein Spiel im Sinne der Brettspiele, die wir hier sonst testen. Mal ausprobieren gern, aber gezielte Folgerunden bleiben aus. Schade, ohne weiteres Regelwerk (abgesehen von "Bring' die Kugel ins richtige Loch") ist es kein wirkliches Spiel für "Spieler", das immer wieder auf den Tisch kommen würde, zumal der Preis mit rund 80 Euro auch ziemlich hoch ist - trotz hochwertigem Material und Kleinverlag-Bonus. Auch als Lernspiel für Kinder ist es natürlich recht teuer. Kleine Geduldsspiele, die es z.B. auf Weihnachtsmärkten gibt, bieten ein ähnliches Spielgefühl, wenngleich die Technik dahinter bei "Kuxbalo" schon aufwendiger ist.
 
Als Kinder-/Krankenschwester und zertifizierte Spieltherapeutin HA aber sehe ich schnell den Nutzen des Spieles. Feinmotorik kann trainiert werden, Konzentration, Geduld, Durchhaltevermögen, Reaktionsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Geschicklichkeit. Das Material ist so schön, dass es benutzt werden möchte. Also eigentlich mehr ein Therapie-Spiel(zeug)? Ganz klar, ja! In der Ergotherapie kann "Kuxbalo" hervorragend eingesetzt werden, um die genannten Fähigkeiten zu verbessern und vor allem in der Gruppe Spielspaß zu erzeugen. In der Gruppe allerdings nur, wenn jeder mit einem eigenen Rahmen experimentieren und man tatsächlich auch gegeneinander spielen oder sich miteinander austauschen kann. In Einzel-Therapiestunden kann "Kuxbalo" natürlich immer eingesetzt werden, um Erfolge und somit weitere Motivation zu kreieren. Bei kleineren Kindern kann nebenbei die farbliche Zuordnung der großen Kugeln trainiert werden. Dass das Handling dabei durchaus anspruchsvoll ist, zeigten unsere Testspieler verschiedener Altersgruppen bald. Ungeduldige oder unruhige Spieler mit wenig Konzentration brauchten meist länger, um die Kugeln einzulochen als ruhige und bedachte Spieler.

Und nun? Als einzelnen Spiel ist "Kuxbalo" als Solospiel für die Einzeltherapie ab 6 Jahren oder in der Seniorentherapie zu empfehlen. Wer aber in Pflegeheimen oder ergotherapeutischen Einrichtungen in Gruppen mit "Kuxbalo" arbeiten möchte, sollte wenigstens vier Spiele besitzen, um ein gemeinschaftliches Spiel zu ermöglichen. Der Preis ist dabei dem wirklich guten und haltbaren Holzmaterial für ein Spiel gerade noch angemessen, allerdings eben als Therapiespiel. Für den allgemeinen Brettspieler bietet das Spiel dagegen - im Vergleich zu anderen Geschicklichkeitsspielen - jedoch zu wenig Langzeitspielreiz, in dieser Zielgruppe wurde "Kuxbalo" mehr als "Zeitvertreib" angesehen und nicht als echtes Spiel (blaue Wertung). 
 
Fazit: "Kuxbalo" ist ein vor allem ergotherapeutisch gut nutzbares und durchaus interessantes (Gedulds-)Spiel ohne großes Regelwerk, das die Feinmotorik der Spieler fördert - als Therapiespiel gute 7 Punkte (gelbe Wertung).

 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
Ende
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz