www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Wissen, Raten
Erscheinungsjahr:
2009
Verlag: Noris Spiele  ..i..
Autoren: Arno Steinwender, Christoph Puhl
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: ca. 30 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Wissen 

leer
     
   
   

 

  Deutschland-Wissen
 
Die Bundesrepublik im Fadenkreuz
Quizfragen, die als Antwort einen Ort in der BRD benennen - aber wo liegt der Ort genau? Mit Zielringen wird geschätzt, mit Schnüren aufgelöst.
 


     

So funktioniert's: 
Die Ratekarten werden gemischt. Jeder Spieler setzt seine Spielfigur auf das Startfeld der Punkteleiste. Außerdem erhält jeder Spieler vier Zielringe unterschiedlicher Größe in seiner Spielfarbe.


Die Deutschlandkarte ist in Bundesländer und kleinere Regionen unterteilt. Die Lösungsschnüre werden an die Koordinaten am Spielplanrand angelegt.
   
Die Fragekarten zeigen je ein Foto und die Frage nach einer Stadt oder einer Region Deutschlands. Auf der Rückseite findet sich die Lösung inkl. Koordinaten.
   

Die oberste Fragekarte wird nun vorgelesen. Gesucht ist entweder eine Stadt (bzw. ein genauer Ort) oder eine Region bzw. ein Bundesland. Die Spieler müssen nun (jeder für sich) die Frage lösen und dann einen Zielring auf die vermeintlich richtige Stelle der Deutschlandkarte platzieren. Der gesuchte Ort muss hinterher innerhalb des Zielrings des Spielers liegen. Nachdem jeder Spieler einen Ring platziert hat, wird aufgelöst. Die Schnüre werden - entsprechend der angegebenen Koordinaten - zu einem Kreuz über das Spielfeld gelegt.


Die Zielringe wurden von den Spielern auf der Deutschlandkarte platziert. Die Schnüre zeigen an, wo sich die exakte Position des gesuchten Ortes befindet. 
   
Tipp:  Zu vielen Spielen präsentiert SPIELKULT.de kostenlose Erklärvideos!
   

Jeder Spieler, der mit seinem Ring das Lösungskreuz umschließt, bekommt Punkte, die er auf der Punkteleiste markiert. Der Durchmesser des gewählten Rings ist dabei entscheidend für die Punkteanzahl: Je größer ein Ring, desto leichter das Schätzen, umso weniger Punkte.

Bevor eine neue Karte vorgelesen wird, wird der Spezialwürfel geworfen. Zeigt er eine Blankofläche, wird die nächste Runde nach oben genanntem Prinzip gespielt. Zeigt er "x2" geht es um die doppelte Punktezahl. Zeigt er "Speed", müssen die Spieler ihre Ringe bei der nächsten Frage auf Kommando gleichzeitig ablegen statt wie sonst nacheinander.

Der Spieler, der als erster das Zielfeld der Punkteleiste erreichen konnte, ist der Sieger. [ih]

Hinweis: Im Jahr 2008 erschien mit "Europa-Wissen" (> Test) bereits ein Pendant zur nun ebenfalls erhältlichen deutschen Variante.

leer
 ERKLÄRVIDEO
   
 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
gelungene Mischung aus
   Wissen und Geographie-
   kenntnis
pfiffiger Lösungs-
   mechanismus
ENDE
  MINUS:
MINUS:
Anzahl an Fragekarten ist mit 110
   nicht sonderlich hoch
Ringe verknicken und verrutschen
   leicht
überflüssige "Speed"-Runde
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo:  Mit "Deutschland-Wissen" erscheint nun der Nachfolger zu "Europa-Wissen". Spielprinzip und Spielmaterial sind dabei gleich geblieben - statt einer Europakarte wird nun Deutschland ins Kreuz der roten Schnüre genommen.

Die Kombination aus Wissensfragen und dem Einschätzen der geographischer Lage der Antworten gefällt mir nach wie vor gut. Die Kritik am kostensparenden Spielmaterial (dünne Papierringe, nur 110 Fragekarten) sowie an der unsinnigen "Speed"-Runde, die dazu führt, dass die Ringe noch eher verknicken als sie es eh schon tun, bleibt bestehen.

Und trotzdem spielt sich "Deutschland-Wissen" um einiges besser als das Europa-Pendant. Dies liegt ganz allein an den Quizfragen, die größtenteils erheblich leichter zu beantworten sind als die des Vorgängers. Die Fragen sind weniger trivial, zielen mehr auf Allgemeinwissen. Somit wird das Lokalisieren der Orte mehr hervorgehoben. Bei "Europa-Wissen" musste man stattdessen häufig ärgerlicherweise ins Blaue tippen.

Mit der doppelten Anzahl an Fragekarten und höherwertigem Material (z.B. Kunststoffringe) wäre "Deutschland-Wissen" eine noch höhere Wertung gelungen - der Spielreiz ist für alle quizbegeisterten Geographiefans aber auch so schon hoch: 8 Punkte! (> Video)

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz