www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Kinder, Wissen, Party
Erscheinungsjahr:
2018
Verlag: Repos / Asmodee
Autoren: Gaëtan Beaujannot, Alain Rivollet
Grafik: Éric Azagury
Spieleranzahl: 2 bis 12
Alter: ab 4 Jahren
Spieldauer:
ca. 20 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
 
Anzeige  
 
 

 

 
Concept Kids: Tiere
...

Welches Tier versteckt sich hier?
 
Wie beim Ursprungsspiel "Concept" gilt es auch in der Kinder-Version, Begriffe (im Speziellen: Tiere) anhand von Icons zu beschreiben.

 

Bei "Concept Kids" spielen die Erwachsenen gemeinsam mit ihren Kindern. Der Spielplan wird in der Tischmitte platziert. Die Karten werden in zwei verdeckt gemischte Stapel sortiert. Die rot umrandeten Karten sind etwas schwieriger. Am Anfang sollte also mit blau gespielt werden. Die orangfarbenen Marker kommen vorerst zu den Kindern. Sie versuchen nun, den Eltern, mithilfe der verschiedenen Hinweise auf dem Spielplan, das gesuchte Tier zu beschreiben. Genau 12 Tierkarten werden vom gewählten Stapel gezogen. Die oberste Karte wird so in den Kartenhalter gesteckt, dass die Eltern das Tier nicht sehen. Ab jetzt kann das Spiel beginnen.



Gemeinsam entscheiden die Kinder nun, welche Hinweise zu dem Tier gehören. Sie sehen z.B. einen Tiger. Um ihn zu beschreiben, wählen die Kinder folgende Felder aus, die sie mit den farbigen Marker-Ringen kennzeichnen:
- Orange
- Gestreift
- Fleischfresser
- Vier Füße
- Zähne
- Fell
- Mittelgroß u.s.w.



Der oder die Erwachsenen versuchen nun, das Tier parallel zu den Hinweisen zu erraten. Es können mehrere Rateversuche gestartet werden. Die Kinder antworten jeweils nur mit "Ja" oder "Nein". Rät die Gegenpartei falsch und bricht den Rateversuch ab, erhalten alle Spieler für diese Karte keine Punkte. Sobald die Gegenseite aber richtig geraten hat, wird der Punkt gezählt. Die Erwachsenen ziehen die nächste Karte und raten weiter. Nach den 12 Karten wird gewertet, je mehr richtig geraten wurde, umso besser!



Zusätzlich kann das Spiel nach und nach variiert werden. So können die Kinder raten und die Eltern beschreiben oder auch die Rollen wechseln. Außerdem kann ab etwa 6 Jahren so gespielt werden, dass nur ein einzelner Spieler beschreibt, während alle anderen raten. Hier wird mit 24 Karten gespielt, und der jeweils beschreibende Spieler wählt sich immer aus zwei Karten eine aus, während er die andere Karte in die Schachtel zurücklegt. Alles andere bleibt bestehen. [go]

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook   Twitter
     
    Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
das Spiel "wächst" mit den Kindern
lehrreich und unterhaltsam
ENDE
  MINUS:
MINUS:
Grundwissen über die Tiere
   muss bereits vorhanden sein
eer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     
Gabi: Lernen kann Spaß machen, diese Feststellung machen viele Kinder in den ersten Lebensjahren. 8 Jahre nach "Fauna Junior" (> Testbericht) nun ein weiteres Wissensspiel über Tiere? Abgefragt werden die grundlegenden Eigenschaften: Fell, Nahrung, Lebensraum, Größe, Spezialfähigkeit. Um es den Kindern leichter zu machen, wird kooperativ gespielt. Die Kleinen beraten gemeinsam, was zum Tier passt und beschreiben das Spiel anhand der Symbole auf dem Spielplan. Ah ja, das ist der bekannte Mechanismus, der bereits vom großen Bruder "Concept" (> Testbericht) bekannt ist und durchaus tricky ist.

"Concept Kids" besticht also durch einen erprobten Mechanismus, durch optisch ansprechendes Material und durch die kooperative Spielweise. Es bietet, dank der Vielseitigkeit der Karten, den Eltern eine gute Möglichkeit, Wissen über die jeweiligen Tiere ins beiläufige Gespräch einfließen zu lassen, spielerisch versteht sich. Ist es doch das gemeinsame Ziel beider Parteien, die nächste Runde noch besser zu bestreiten. Die beiliegenden 110 Karten bieten dabei Stoff für eine ganze Weile. Man darf gespannt auf weitere Themen sein, das Spiel schreit nahezu danach, zumal es tatsächlich viel Spaß macht und durchaus auch ältere Kinder, so zeigte sich in unseren Testrunden, noch nicht alles über die Tiere wissen. Hier wäre vielleicht sogar ein kleines Wissensheft praktisch gewesen - aber nicht zwingend notwendig, Freund Google tut's auch.

In unseren Testrunden kam das Spiel in nahezu jeder Runde super an. Das Beschreiben und Raten lässt die Altersunterschiede vergessen und spornt dazu an, sich gemeinschaftlich auch einmal über das (noch) fehlende Wissen zu informieren.

Fazit: "Concept Kids" ist definitiv eines der besten Kinderspiele des Jahres 2018. Mit seinem kooperativen Rate- und Beschreibe-Mechanismus kann es problemlos generationsübergreifend gespielt werden.
..
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
Ende
 
 

Eine Bitte in eigener Sache

Seit 2007 berichtet SPIELKULT.de nun schon aus der Welt der Brettspiele.
Was viele von euch nicht wissen:
Bei SPIELKULT.de handelt es sich nachwievor um ein Projekt, an dem alle Rezensenten ehrenamtlich, ohne Bezahlung, arbeiten!
Natürlich verursacht ein solches Projekt trotzdem Kosten, welche wir
mithilfe von Werbeanzeigen versuchen, ein wenig aufzufangen.
 
Um euch jedoch weiterhin dauerhaft ein tägliches Angebot bieten zu können,
sind wir künftig auf weitere Unterstützungen angewiesen.
 
Da wir SPIELKULT.de für unsere Leser auch in der Zukunft komplett kostenfrei anbieten werden, könnt ihr uns - wenn euch unsere Seite gefällt - gern einen freiwilligen Support zukommen lassen.  Wir würden uns freuen, wenn ihr unsere Arbeit dann einfach mit einem beliebigen Geldbetrag über eine PayPal-Spende honorieren würdet - jeder Euro zählt. So kann jeder selbst entscheiden,
ob und was ihm unser Onlinemagazin wert ist.
 
Natürlich handelt es sich bei jeder Spende, wenn nicht ausdrücklich anders gewünscht, um eine einmalige Zahlung ohne jegliche weitere Verpflichtungen!
 
Schon jetzt danken wir euch herzlich im Voraus!
Eure SPIELKULTisten

 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige

Amazon
 
 

 

         
     
 (C) SPIELKULT.de       Impressum       Datenschutz