www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Aktion, Party
Erscheinungsjahr:
2012
Verlag: Schmidt Spiele  ..i..
Spieleranzahl: 2
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
Anzeige  

 

 

 
Bumm Bumm Ballon!
 
Ein echter Knaller?
Dieses Spiel ist nichts für schreckhafte Wesen. Mit Stäben wird ein Luftballon malträtiert - so lange, bis er platzt! Doch das gilt es zu verhindern!
 

     

So funktioniert's:
Der Ballonhalter wird nach Anleitung zusammengesteckt und der Luftballon in der Halterung aufgeblasen. Arretiert und versiegelt wird der Ballon durch das Einfädeln in die Schlitze eines Verbindungsstückes. Nun müssen nur noch die neun Stäbe vorsichtig in die Löcher gesteckt werden. Ein Klick für jeden Stab, und los geht's.

Der Startspieler erhält den Würfel und wirft. Je nach Zahl  (1,2 oder 3)  muss der aktive Spieler nun einen oder mehrere Stäbe nach innen schieben. Dabei kann er alle Bewegungen mit nur einem Stab vollziehen oder aber auch die Bewegungen auf mehrere Stäbe verteilen. Reihum wird nun weiter gewürfelt.

Der Spieler, bei dem der Ballon platzt, verliert das Spiel. Alle anderen gewinnen.

Hinweis: Dem Spiel liegen 10 Ballons bei. Danach muss man sich mit zugekauften Luftballons behelfen. [go]

Vielen Dank an Schmidt Spiele für ein Rezensionsexemplar!

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
witziger Partygag
ENDE
  MINUS:
MINUS:
kein wirkliches Spiel
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Gabi: Denke ich an "Bumm Bumm Ballon!", denke ich zunächst an die Essener Messe SPIEL 2012. Dort hatte ich das Spiel erstmals in Aktion gesehen - nein, ich habe es gehört! Ein Luftballonspiel. Interessant. Und auch dort schon zeigte sich die erste kleine - allerdings noch verzögerte - Reaktion meiner Nackenhaare. Ihr erinnert euch sicherlich an diverse Luftballonspiele auf Kindergeburtstagen, bei denen um die Wette ein Ballon bis zum Zerplatzen aufgeblasen werden musste. Genau so fühlt es sich an, wenn in "Bumm Bumm Ballon!" die Stäbe in den Ballon gedrückt werden.

Die Stäbe mit abgerundeter Spitze liegen anfangs sanft auf dem Ballon auf und bewegen sich zunehmend nach innen. Es ist erstaunlich, wie weit ein Ballon unter diesen Bedingungen eingedellt werden kann. Beobachte ich die Spieler, erkenne ich auch die verschiedenen Gemütszustände im Spielverlauf bei zunehmender Ballonkompression. Ohren zuhalten, angespannte Gesichtsmuskeln, gerunzelte Stirn - oder in meinem Fall eben aufgestellte Nackenhaare mit Frösteleffekt. Spannung, definitiv, denn schon die Erwartung des Knalls spannt an!

"Bumm Bumm Ballon!" ist lustig, allerdings mit völlig fehlender Spieltiefe. Die Spielmechanik bezieht sich nämlich lediglich auf Würfel und Schieben. Als Party-Gag funktioniert das Spiel hingegen gut, zumindest für einige Runden. Ob man es sich kaufen mag, sollte wohl jeder für sich entscheiden. Als dauerhaft interessantes Spiel ist es wohl auch nicht gedacht, eben eher als Belustigung für zwischendurch.

Kleine Anmerkung noch zum Material: Die geringe Luftballonzahl (10) und die empfohlene, aber nicht beigefügte Luftballonpumpe empfinde ich als Manko, denn ich gebe zu, dass ich beides nicht spontan auf Vorrat im Hause habe...

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
     
 
     

Ingo: Sieh an, jetzt hat auch Schmidt Spiele einen "Kackel Dackel" im Programm... ;)  Ähnlich wie beim Goliath-Nonsensspiel geht's hier lediglich um den Spaß - richtig "Spiel" steckt nicht in der Schachtel. "Bumm Bumm Ballon" bezieht seinen Reiz aus dem Thrill des drohenden lauten Knalls. Dass dieser doch recht lange auf sich warten lässt, sorgt für Spannung, vor allen Dingen bei den Kids und in (feuchtfröhlichen) Partyrunden.

Pädagogisch wertvoll? Nicht wirklich! Spielerisch herausfordernd? Nicht wirklich! Unterhaltsam? Als Trinkspiel Gageinlage auf jeden Fall! Und eben dafür (und NUR dafür) gibt's dann noch 7 Punkte von mir! :) 

 

 
   KULT-FAKTOR
      Zweitmeinung
 
Ende
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz