www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Wissen, Raten, Lernen
Erscheinungsjahr:
2010
Verlag: moses Verlag  ..i..
Spieleranzahl: 1 bis x
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 10 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
Anzeige  

 

 

 
Brain Box: Natur
 
Ein Spiel für Blitzmerker
10 Sekunden haben die Spieler Zeit, sich so viele Informationen wie nur möglich einzuprägen, um zu einer Bilderkarte Fragen zu beantworten.
 

     

So funktioniert's:
Der Startspieler nimmt eine Bilderkarte aus der Box und stellt die Sanduhr und den Würfel bereit. Nun dreht der  aktive Spieler die Sanduhr um und schaut 10 Sekunden lang auf die Karte, welche verschiedene illustrierte Informationen zu einem Unterthema des großen Themas "Natur" zeigt. Einprägen ist angesagt!


Bilderkarte "Beuteltiere"...
   
... und die dazugehörigen Fragen.
   

Ist die Zeit abgelaufen, gibt der aktive Spieler die Karte an einen Mitspieler, welcher den Würfel wirft und dann die entsprechende Frage von der Rückseite der Karte vorliest. Sämtliche 8 Fragen beziehen sich dabei auf die Vorderseite der Karte - eben auf die bebilderten Illustrationen.


Bilderkarte "Fleischfressende Pflanzen"...
   
... und die dazugehörigen Fragen.
   

Antwortet der aktive Spieler richtig, nimmt er die Karte an sich und der nächste Spieler ist dran. Antwortet er hingegen falsch oder gar nicht, wird die Karte wieder hinter die anderen Karten in der Box zurückgestellt. Auch dann ist der nächste Spieler an der Reihe.

Nach 10 Minuten endet das Spiel. Es gewinnt der Spieler mit den meisten erworbenen Karten. Bei Gleichstand zieht jeder Spieler nacheinander noch eine Karte, prägt sie sich gut ein und beantwortet alle 8 Fragen. Der Spieler mit den meisten richtigen Antworten ist dann der Sieger.


Die Sanduhrzeit ist mit nur 10 Sekunden extrem knapp bemessen. Der Würfel entscheidet, welche Frage gestellt wird.
   
Tipp:  Zu vielen Spielen präsentiert SPIELKULT.de kostenlose Erklärvideos!
   

Solo-Variante:
Im Solospiel dreht der Spieler die Karte nach Ablauf der Zeit auf die Rückseite und beantwortet alle 8 Fragen aus dem Gedächtnis, indem er die Antworten auf einem Blatt Papier notiert.
[go]

Vielen Dank an den moses. Verlag für ein Rezensionsexemplar!

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
rasantes Gedächtnistraining
lehrreiche Illustrationen
ENDE
  MINUS:
MINUS:
zu knappes Zeitlimit
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Gabi:  Der erste Eindruck entscheidet oft über wichtige Entscheidungen des Lebens. Kann ich mein Gegenüber leiden oder nicht? Mag ich ein Spiel oder nicht? Wie viel ich in diesen Augenblicken bewusst und unterbewusst wahrnehme, hängt in großem Maße von meinen mentalen Fähigkeiten ab. Und genau hier setzt "Brain Box" an - als eine Art Trainingsbox für das Kurzzeitgedächtnis, wobei die Informationen, die mehrmals wiederholt werden, dann auch ihren Weg ins Langzeitgedächtnis finden können.

Die optische Wahrnehmung ist beim Betrachten der Karten von essentieller Bedeutung, wenn es um die Beantwortung der 8 Fragen auf der Kartenrückseite geht. Schnell macht man hier die Erfahrung, dass die zur Verfügung stehende Einprägzeit von 10 Sekunden als viel zu kurz erscheint - insbesondere, wenn man eine Karte zum ersten Mal sieht. Hier sollte man das Zeitlimit anfangs nach oben korrigieren.

Die Personenzahl sollte nicht über 5 Spieler hinausgehen, da sonst zu lange Wartezeiten entstehen - schließlich ist immer nur ein Spieler aktiver Spieler und ein weiterer Kontrolleur. Die schnelle Spielidee punktet daher vor allem im 2-Personen-Spiel, wobei es auch hier zu Leistungsunterschieden kommen kann.

Ein Lob geht an das Spielmaterial: Die stabilen Kartonkarten zeigen detailtreue Illustrationen zu den unterschiedlichsten Themen. In der "Natur"-Edition dreht sich hier alles um Tiere, Pflanzen, Mineralien, Lebensräume  - damit besitzt diese Box einen zusätzlichen lehrreichen Effekt.

Insgesamt kann das "Brain Box"-Prinzip allen Spielern empfohlen werden, die ein wenig ihr Gedächtnis trainieren möchten und dabei, wie auch in den weiteren Editionen, die wir demnächst vorstellen werden, neue und bekannte Interessengebiete auswählen und kennen lernen können.

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^       Impressum       Datenschutz