www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Aufbau, Optimierung
Erscheinungsjahr:
2009
Verlag: Abacusspiele
..i..
Autor: Michael Schacht
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 45 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Taktik 

leer
     
Anzeige  

 
 

 

 
Bürger,
Baumeister & Co

 
Bauboom in Mainhattan
Frankfurt am Main, Gründerzeit: Die Attraktivität der Stadtviertel soll durch große Bauprojekte gesteigert werden. Und wie attraktiv ist dieses Spiel?  
 

     

So funktioniert's:
Der Spielplan zeigt die Stadt Frankfurt am Main, die in 15 Gebiete (jeweils 3 in 5 verschiedenen Farben) aufgeteilt ist. Jeder Spieler erhält eine Figur, die auf den Anfang der Punkteleiste gestellt wird, 3 Baukräne und 3 verdeckte Bauplättchen.

 


Der eher abstrakte Spielplan zeigt die Stadt Frankfurt am Main.
   
Mit einem Baukran kann der Spieler ein "Großprojekt" abschließen.
   

 

Gespielt wird reihum, der Zug eines Spielers gliedert sich in 5 Phasen:

 

1) Bauplättchen ausspielen:

Ist ein Spieler an der Reihe, so muss er zunächst eines seiner 3 Bauplättchen ausspielen, indem er es auf ein freies Feld eines Stadtviertels legt. Hierbei ist zu beachten, dass die Farbe des Stadtviertels mit der Farbe des Bauplättchens übereinstimmen muss.

 

Jedes Bauplättchen zeigt eine Punktezahl sowie eine von 3 verschiedenen Abbildungen: Ein Haus (2 oder 3 Punkte), eine Villa (2 oder 3 Punkte) oder einen Park (3 Punkte). Nachdem ein Plättchen ausgelegt wurde erhält der Spieler die abgebildete Punktzahl, sowie alle weiteren Punkte von Plättchen mit gleicher Abbildung, die sich in dem Stadtviertel befinden. Des Weiteren zeigen die meisten Felder eine Münze oder die Ziffer "2". Legt ein Spieler sein Plättchen auf ein solches Feld, erhält er entsprechend zusätzlich eine Münze oder 2 Punkte. Ein Spieler darf maximal 3 Münzen besitzen.

 


Auf der Angebotstafel liegen fünf Bauplättchen zur Auswahl.

   
Auf der Siegpunkteleiste werden sämtliche Wertungen festgehalten.
   

 

2) Großprojekt abschließen:

In jedem Stadtviertel befindet sich ein besonderes Feld, das ein Großprojekt zeigt. Ein Spieler kann nun dieses Projekt in dem Viertel, in das er in der Phase zuvor ein Plättchen gelegt hat, abschließen - vorausgesetzt, das Feld ist noch frei. Hierzu bezahlt der Spieler die auf dem Feld abgebildeten Münzen (1 oder 2) und setzt einen seiner Baukräne auf dieses Feld. Ein Großprojekt bringt dem Spieler entweder pauschal 4 Punkte oder erneut so viele Punkte, wie er schon in Phase 1 bekommen hat. Jeder Spieler kann nur 3 Großprojekte abschließen. Es gibt keine Möglichkeit, neue Baukräne zu erhalten.

 

3) Bauplättchen nachziehen:

Nun ergänzt der Spieler seine Anzahl von Bauplättchen wieder auf 3, indem er ein Bauplättchen von der Angebotstafel nimmt. Auf dieser liegen immer 5 Plättchen aus. Zu Beginn des Spiels wird die Spielfigur "Bürgermeister" neben ein beliebiges Plättchen auf der Tafel gesetzt. Das Bauplättchen neben dem Bürgermeister ist immer kostenlos. Alle anderen Bauplättchen kosten so viele Münzen, wie neben dem Plättchen abgebildet sind (1 oder 2).

 Anzeige

4) Bürgermeister ziehen:

Der Bürgermeister wird nun im Uhrzeigersinn zu dem nächsten Bauplättchen auf der Angebotstafel gezogen.

 

5) Angebotstafel auffüllen:

Aus dem Vorrat wird ein neues Bauplättchen gezogen und auf das freie Feld der Angebotstafel gelegt.

Das Spiel endet, sobald das leer gewordene Feld der Angebotstafel nicht mehr aufgefüllt werden kann. Der Spieler mit den meisten Punkten hat gewonnen.  [cg]

Vielen Dank an Abacusspiele für ein Rezenionsexemplar!

 
nks
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
taktischer Ansatz


ENDE
  MINUS:
MINUS:
abstrakt; Thema wirkt aufgesetzt
durchaus glücksabhängig
Spielverlauf ohne echte Höhepunkte
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Chris:  Die Grundidee dieses Spiels erinnert mich an "Hamburgum", allerdings ist das Spielprinzip bei "Bürger, Baumeister & Co" viel simpler, und da bin ich auch gleich bei meinem Hauptkritikpunkt: Der Spielverlauf ist mir zu abstrakt, zu monoton und verläuft ohne Höhepunkte. Abwechslung habe ich genauso vermisst wie einen Spannungsbogen.

Zwar kann man durchaus taktieren, indem man z.B. beobachtet, welche Plättchen die Gegner aufnehmen, um dann anschließend die dazu passenden Felder selbst zu bebauen, allerdings ist die Siegchance doch stark davon abhängig, welche Plättchen man zieht, auch wenn die Angebotstafel eine größere taktische Auswahl suggeriert. So neigt man dann dazu, fast stets das kostenlose Plättchen zu nehmen, da der Preis der anderen Plättchen viel zu hoch erscheint angesichts der Tatsache, dass man maximal 3 Münzen besitzen darf und für die besseren Großprojekte schon einmal zwei davon benötigt.

Das Material ist zweckmäßig, spricht mich aber rein optisch nicht besonders an. Insgesamt ist "Bürger, Baumeister & Co." nun technisch kein Totalausfall, aber fesseln konnte es mich aus oben genannten Gründen leider nicht; mir ist es auf Dauer einfach zu seicht. Von daher Spielreiz-Wertung: "Akzeptabel"- 4 Punkte.

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
     
 
     

Ingo: Der spielerische Ansatz von "Bürger, Baumeister & Co" ist "ok", die abstrakte Umsetzung jedoch eher trocken geraten - das vorgegebene (aufgesetzte) Thema macht sich im Spiel leider kaum bemerkbar.
 

 
   KULT-FAKTOR
      Zweitmeinung
 
Ende
 

 NO.1   Dieses Spiel wurde in der Datenbank Luding.org als erstes von SPIELKULT.de getestet!

 
 Anzeige
leer
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^

 kostenlose counter