www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | TREFF
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Kinder
Erscheinungsjahr:
2011
Verlag: HABA  ..i..
Autoren: Matthias Prinz, Martin Kallenborn
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: 4-8 Jahre
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
Anzeige  

 

 

 
Baumhaus-Party
 
Lift me up!
Könnt ihr Ordnung in das Partychaos der Tiere bringen? Die Tiere müssen mit dem Aufzug zurück in ihre Wohnungen gefahren werden - doch wer muss wohin?
 

     

So funktioniert's:
Der Spielplan mit dem Baumhaus wird in die Tischmitte gelegt. Der Aufzug kommt rechts neben die untere Etage des Baumhauses. Nun sucht sich jeder Spieler ein Symbol aus und mischt seine Tierkärtchen mit dem entsprechendem Symbol. Jeder Spieler legt in jede der fünf Etagen des Baumhauses ein Plättchen verdeckt ab. Nur das sechste Plättchen, das er verdeckt in den Aufzug legt, darf er sich vorher anschauen.


Alle Tiere haben sich im Baumhaus versteckt.
   
Der Aufzug fährt hoch und runter.
   

Und dann geht’s los. Der Spieler, der an der Reihe ist, würfelt:
- ein Pfeil bedeutet: der Aufzug muss eine Etage hoch oder runter gefahren werden
- zwei Pfeile bedeuten: der Aufzug muss zwei Etagen hoch oder runter gefahren werden
- zwei Pfeile in entgegengesetzten  Richtungen bedeuten: der Aufzug bleibt stehen
- der Stern bedeutet: der Aufzug darf auf eine beliebige Etage gefahren werden.


Der Würfel bestimmt, was mit dem Aufzug passiert.
   
So sehen die Wohnungen der Tiere aus, wenn kein Tier zuhause ist ;)
   

Nachdem der Aufzug gefahren ist, dürfen alle Spieler reihum ihr Kärtchen aus dem Aufzug mit dem Kärtchen aus der angrenzenden Etage tauschen, wenn sie wollen. Es beginnt der Spieler, der gewürfelt hat. Neben jeder Baumhausetage ist ein Tier abgebildet. Ziel ist es, alle eigenen Tierkärtchen auf der richtigen Etage liegen zu haben. Aber nur wenn ein Spieler seine Kärtchen tauscht, darf er sie sich auch ansehen.

Sobald ein Spieler, der an der Reihe ist, meint, dass alle seine Tiere in der richtigen Wohnung sind, wird das Spiel angehalten. Sofort wird kontrolliert, ob seine Tierkärtchen richtig liegen. Ist dies der Fall, dann hat er das Spiel gewonnen. Stimmen aber nicht alle Kärtchen mit den abgebildeten Tieren auf den Etagen überein, dann werden seine Plättchen erneut verdeckt gemischt und verteilt. Das Spiel geht wie gewohnt weiter. [mh]

Vielen Dank an HABA für ein Rezensionsexemplar!

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
schult die Merkfähigkeit
schöne Illustrationen
ENDE
  MINUS:
MINUS:
Aufzug-Idee ist bereits bekannt
auf Dauer wenig Abwechslung
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Melanie: "Baumhaus-Party" ist ein pädagogisch wertvolles Spiel, das die Gedächtnisleistung und die Konzentration in den Vordergrund rückt. Gute Merkfähigkeit gepaart mit ein bisschen Glück sind gute Voraussetzungen, um das Spiel zu gewinnen.

Das Spielmaterial ist, wie bei HABA-Spielen üblich, von guter Qualität. Es gibt – außer dem Würfel natürlich – zwar kein Holzmaterial, aber die Pappe ist sehr stabil und der Spielplan ist ansprechend gestaltet. Viele liebevolle Details geben ein stimmiges Gesamtbild ab und motivieren die Kinder zum Spielen.

"Baumhaus-Party" ist wohl am besten geeignet für Kinder im Alter von 6 bis 7 Jahren. Für ältere Kinder sorgt die geringe Spieltiefe schnell für Langeweile. Jüngere Kinder dagegen haben manchmal noch Schwierigkeiten, sich alle Karten gut zu merken. Hier kann man die Sonderregel einbauen, dass sie sich die Karten im Aufzug und in der angrenzenden Etage auch dann anschauen dürfen, wenn sie nicht tauschen wollen. So ist das Spiel auch mit 5-jährigen gut spielbar.

Leider ist das Gedächtnistraining während des Spiels so weit in den Vordergrund gestellt, dass der lockere Spielspaß - meiner Meinung nach - etwas zu kurz kommt. "Baumhaus-Party" mangelt es an Abwechslung, da der Spielablauf sehr einfach strukturiert ist und es kaum unterschiedliche Bedingungen gibt. Würfeln, tauschen, würfeln, tauschen... so lange, bis alle Tiere in der richtigen Wohnung liegen.

Bei der kurzen Spieldauer fällt der mangelnde Variantenreichtum nun allerdings auch nicht allzu sehr ins Gewicht. Mit eher zehn Minuten Spieldauer anstatt der angegebenen fünfzehn Minuten, ist "Baumhaus-Party" ein kurzes, schnelles Spiel, das man gut zwischendurch spielen kann.

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
 (C) SPIELKULT.de       Impressum       Datenschutz