www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Würfel
Erscheinungsjahr:
2014
Verlag: Noris Spiele  ..i..
Autor: Reiner Knizia
Spieleranzahl: 2 bis 5
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 20-30 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Taktik 

leer
     
Anzeige  

 

 

 

 
Zombie Mania
 
Das Grauen hat viele Gesichter...
Die Zombies haben die Kontrolle über die Stadt gewonnen. Also, setzt alles dran, um die Gestalten wieder loszuwerden; die Würfel müssen euch dabei helfen.
 

     

So funktioniert's:
Jeder Spieler erhält ein Shop-Tableau und - je nach Spielerzahl - bis zu 12 Kunststoff-Zombie-Steine. Ziel ist es, als erster keine Zombies mehr zu besitzen. Bevor es losgeht, wird noch die Friedhofstafel in die Mitte gelegt.

Der jeweils aktive Spieler würfelt alle 8 Würfel. Diese zeigen diverse Symbole: einen grünen Zombie, einen blauen Zombie, ein braunes Zombiepaar, ein Verdopplungszeichen, einen Grabstein sowie ein Haus. Achtung, nach jedem Wurf muss der Spieler mindestens einen Zombie herauslegen, um ggf. die restlichen - noch nicht herausgelegten - Würfel neu zu werfen. Fehlt ein Zombie am Ende des Wurfes, ist der Spielzug beendet.


Die beiden Grabsteine (RIP) ermöglichen die Wertung. Das doppelte Zombiepaar erlaubt dessen Wertung, d.h. 2 Zombies dürfen auf dem Friedhof entsorgt werden. Die doppelte "x2" verdoppelt die Anzahl; es dürfen also 4 Zombies entsorgt werden. Das Haus und der blaue Zombie sind nur einfach vorhanden und gehen daher nicht in die Wertung ein.

Beendet ein Spieler seinen Zug freiwillig, wird gewertet. Dabei müssen die Symbole immer mindestens paarweise vorhanden sein, um gewertet zu werden. Pflicht sind zunächst einmal 2 Grabstein-Symbole. Nur mit ihnen wird der Spielzug überhaupt gewertet! Für mindestens 2 blaue, 2 grüne oder 2 Paar-Zombies wird pro Farbe 1 Zombie (blau, grün) oder 2 Zombies (braun) vom Tableau des aktiven Spielers entfernt und auf den Friedhof gelegt. Bei mindestens 2 Verdopplungssymbolen (x2) wird die Zombieanzahl, die entfernt wird, verdoppelt. Und bei mindestens 2 Häusern werden die Zombies nicht auf dem Friedhof, sondern auf dem Tableau eines Mitspielers entsorgt.

Wenn ein Spieler zu Beginn seines Zuges keine Zombies mehr auf seiner Spielertafel hat, ist er der Sieger. [ih]

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
schnell erlernt
schöne Spielsteine
ENDE
  MINUS:
MINUS:
zu viele Restriktionen
zieht sich mitunter wie Kaugummi

leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo: Mit "Heckmeck am Bratwurmeck" (erschienen bei Zoch, Links siehe unten) hat Reiner Knizia vor etlichen Jahren einen Würfelspielklassiker erfunden. "Zombie Mania" (erschienen bei Noris) stammt auch von ihm, und dass Noris und Zoch vor einiger Zeit fusionierten, kann man am Spielmaterial ausmachen. Das ist nämlich - für ein Spiel dieser Art - nett ausgefallen. Große Papptafeln, haptisch und optisch ansprechende Kunststoffsteine (gleiches Material wie bei "Heckmeck am Bratwurmeck"); das geht alles in Ordnung, wenngleich das ganze Material auch locker in eine kleinere Verpackung gepasst hätte, wäre man mit den Größendimensionen nicht so verschwenderisch umgegangen.

Doch nun zum Spiel selbst. Huuuh, so gruselig das Zombie-Thema daherkommt, so gruselig verlief bei uns in den meisten Fällen auch eine Spielpartie. Ein Kniff wie bei "Heckmeck" fehlt bei "Zombie Mania" völlig. Man würfelt stupide vor sich hin und hat dabei kaum Entscheidungsmöglichkeiten. Das liegt vor allen Dingen daran, dass es zu viele Einschränkungen gibt, die beachtet werden müssen. Da immer alles paarweise ausliegen muss, nach jedem Wurf mindestens 1 Zombie herausgelegt und zudem am Ende des Zuges mindestens 2 Grabsteine zu sehen sein müssen, bleibt nicht mehr viel Freiraum, um wirklich zu Zocken. Die "x2" oder die Häuser werden somit eher selten genutzt.

Das Schlimmste am Spiel ist aber das Spielziel. Alle Zombies müssen vom eigenen Tableau entfernt sein. Entstehen schon beim Würfeln der Gegner (insbesondere bei voller Besetzung) lange Wartezeiten, so kann es vorkommen, dass jemand, der fast fertig ist und den Sieg vor Augen hat, von seinen Gegnern neue Zombies 'reingedrückt bekommt - und dann geht die Würfelei von vorn los. Allein zu dritt haben wir schon 30 Minuten gebraucht, um einen Sieger zu ermitteln. Nach ca. 10 Minuten war das jedoch mehr quälend als spaßig... Eine weitere Partie wurde von den Spielern sogar nach ca. 5 Einzelrunden abgebrochen...

Nein, der Name Knizia ist kein Garant für ein Erfolgsspiel. Der gut gemeinte Wettlauf um das Loswerden der Zombies zündet leider so ziemlich gar nicht... Kinder können zwar schon gut mitspielen, aber auch bei ihnen schwankt das Spielgefühl zwischen Langeweile (weil es sich zieht...) und Frust (wenn die Mitspieler einen ärgern...). Nur selten kommt Spannung auf. Ganz klar fehlt hier eindeutig ein Feinschliff bzw. ein Booster, der das Spiel beschleunigt. Es funktioniert, ja, aber eine Wiederholungspartie wollte bisher keiner meiner Mitspieler spielen. Da gibt es einfach zu viel Besseres auf dem Markt. Und so landet "Zombie Mania" leider auf meinem internen Spielefriedhof, wenn sich nicht wider Erwarten doch noch Leute bei mir melden, die diese Würfelei interessant finden und denen ich das Spiel ausleihen darf... Noch einmal selber mitspielen möchte ich jedenfalls höchst ungern.
 

 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 
 
Wen's interessiert...    
> Heckmeck am Bratwurmeck    
Ende
 
 
 Anzeige
leer
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^

 kostenlose counter