www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Sprachen-Lernspiel
Erscheinungsjahr:
2010
Verlag: ELI / in Deutschland
im Vertrieb vom Klett Verlag
Autoren: Dominique Guillemant, Simona Pisauri
Spieleranzahl: ab 2,
auch in Gruppen möglich
Alter: je nach Sprachlevel
Spieldauer: ca. 30 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Wissen 

leer
     
   
   
   
 
   
 
  Viaggio in Italia
 
Kennst du Italien?
Dieses Quiz in italienischer Sprache für fortgeschrittene Schüler bringt den Spiel-Teilnehmern das Land geographisch und sprachlich näher.
 

     

So funktioniert's:
Dieses Spiel richtet sich an alle Italienisch- Sprachschüler des Levels "A2" bzw. "B1". Es wird idealerweise in einem Sprachkurs oder einer Schulklasse eingesetzt. Das Material besteht aus einem Poster-ähnlichen Spielplan, einem Begleitheft sowie 132 Quizkarten (je 22 Fragen in einer der sechs Rubriken - zur Hälfte im Level A2, zur anderen Hälfte B1).


Der Spielplan liegt als flexibles Poster bei und soll den Schülern das Land in seiner geographischen Struktur zeigen.
   
Jede Ratekarte beinhaltet genau eine Frage, wobei die richtige Antwort unterstrichen ist.
   

Der Spielplan wird in die Mitte gelegt. Jeder Spieler / jedes Team stellt eine Spielfigur auf das Startfeld. Der erste Spieler wirft den Farbwürfel und bestimmt damit die Kategorie seiner Aufgabe. Dabei gelten folgende Farbeinteilungen, zu der jeweils 22 Aufgabenkarten als Stapel bereit liegen - diese wiederum sind noch einmal unterteilt in eher leichtere und in eher schwierigere Aufgabe.

Gelb= Eine Begriffsumschreibung
Blau= Eine geographische Frage
Orange= Eine Reihe von Begriffen, in der ein Begriff nicht zu den anderen passt
Lila= Bedeutung einer Redensart
Rot= Frage zur Geschichte bzw. Bevölkerung des Landes
Grün= Frage zur Grammatik

Beantwortet der aktive Spieler / das aktive Team eine Frage richtig, wirft es nun den Zahlenwürfel und zieht entsprechend weit nach vorn. Dann folgt das nächste Team.

Landet ein Spieler / Team auf einem blauen Fotofeld, erfährt man mehr über diese Stadt. Dazu stehen kurze Informationstexte im Begleitheft. Hier kann vereinbart werden, dass das blaue Feld auch als Jokerfeld dienen kann ("noch einmal würfeln").

Landet ein Spieler / Team auf einem roten Feld, muss die Anweisung ausgeführt werden, die zu diesem Feld vorgegeben ist (z.B. "Neu würfeln" oder "Gehe zurück auf Feld x".


Am Material wurde gespart: Statt echten Würfeln gibt es diese Papp-Varianten. Spielfiguren liegen erst gar nicht bei.
   
Der Start ist in Siena. Nach einer Rundreise kommen die Spieler schließlich auf Feld 100 in Rom an.
   

Wer als Erster auf Feld 100 (Rom) ankommt, gewinnt das Spiel.

In der Spielanleitung findet man zudem einige didaktische Anregungen für den Sprachkurslehrer / Kursleiter. So können die Schüler z.B. eigene Fragen erfinden oder Redewendungen pantomimisch darstellen etc. [ih]

Achtung! Die Spielanleitung und die Fragen sind komplett auf Italienisch!

Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
spielerischer Umgang mit
   dem Sprachvermögen
   und der Landeskunde
ENDE
  MINUS:
MINUS:
spartanisches Material
viel zu geringe Anzahl
   an Aufgaben
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo:  Nach "Domande a catena" (> Test) nun also ein weiteres Sprachenlernspiel auf Italienisch. "Viaggio in Italia" ist als Quizspiel konzipiert, welches verschiedene Themenbereiche der Sprache sowie der Landeskunde Italiens (in sechs unterschiedlichen Fragekategorien) abdeckt  und sich dabei an Schüler wendet, die bereits ausreichende Sprachkenntnisse besitzen, denn das Spiel enthält keine (!) deutschen Erklärungen oder Übersetzungen.

Das Spielmaterial ist sehr spartanisch ausgefallen. Für den zu zahlenden Preis erhalten wir einen optisch gelungenen Spielplan, leider nur als Posterdruck (wie er normalerweise nur in kostenlosen Werbespielen beiliegen würde), sowie 2 Würfel aus Pappe. Spielfiguren hat man nicht beigelegt - diese müssen aus anderen Spielen entnommen werden.

Spielerisch bewegt sich "Viaggio in Italia" auf einem sehr simplen Niveau: Kategorie erwürfeln, Frage (richtig) beantworten, wieder würfeln, vorwärts ziehen. Sonderfelder wie "Gehe zurück zu Feld..." sind dabei unnötige Glücksfaktoren, bringen einem, wie der Spielplan es vorsieht, aber zumindest die Topographie des Landes näher. Die zusätzlichen kurzen Info-Texte zu einzelnen Orten sind eine gute Leseübung.

Leider, und das ist der Hauptkritikpunkt, hapert es bei "Viaggio in Italia" an Umfang. Gerade einmal 22 Aufgaben liegen pro Kategorie bei. Wird über die volle Distanz von 100 Feldern bis zum Ziel gespielt, kann es viel zu schnell zu Wiederholungen kommen. Eine erheblich größere Aufgabenanzahl wäre hier dringend von Nöten gewesen, denn so reicht der Fragenkatalog bei 2 Teams gerade einmal für gut 2 Spielrunden - und deckt dazu auch nicht wirklich viele Vokabeln ab.

Hier zeigt sich, an wen sich "Viaggio in Italia" wohl hauptsächlich wenden möchte - an Sprachkurse oder Schülergruppen, in denen die Lehrkräfte "in der letzten Stunde vor den Ferien" einmal eine kleine spielerische Abwechslung in den Unterricht bringen möchten. Da es wenige Alternativen gibt, kann dieser Titel dafür auch durchaus einmal empfohlen werden; trotzdem bleibt "Viaggio in Italia" für uns hinter der starken Konkurrenz von "New Amici" (> Test) zurück.
 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^