www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
Kinder
KartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Karten
Erscheinungsjahr:
2016
Verlag: Game factory
Spieleranzahl: 2 bis 6
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     

 

 
Speedy Words
 
Stadt, Land, Fluss - mal anders!
Wer als erster Spieler die Kategorie erkennt, den richtigen Buchstaben zuzuordnen weiß und ein korrektes Lösungswort nennt, gewinnt den Punkt. Aber aufgepasst! Ganz schnell ist ein anderer schneller!
 
     

60 runde Karten zeigen auf ihrer Rückseite ein Motiv und auf der Vorderseite drei Buchstaben. Das Motiv steht für die jeweilige aktive Kategorie (Vorname, Tier, Stadt, Land, Pflanze / Baum, Beruf, Film /Fernsehen, Gegenstand, Lebensmittel, Persönlichkeit). Die Karten werden gut gemischt als Stapel in der Tischmitte platziert. Allerdings so, dass immer die Motive oben sichtbar sind. Als Hilfestellung kann zunächst die Kategorie-Karte noch mit offen ausgelegt werden, was allerdings im Verlauf nicht mehr notwendig ist.

Alle spielen gleichzeitig. Der Startspieler deckt die oberste Karte auf und legt sie so auf den Tisch, dass nun die Buchstabenseite sichtbar ist. Die Farbe des Motivs entscheidet über den zu verwendenden Buchstaben. Es darf sofort losgeraten werden. Beispielsweise eine rote Stadt muss verkoppelt werden mit dem roten Buchstaben "W". Die Spieler nennen z.B. Wien.

Der Spieler, der als erster einen passenden Begriff ausgerufen hat, erhält die Karte als Siegpunkt. Passend ist nur der erste Begriff, nur ein korrekter Begriff und nur ein noch nicht in der Vorrunde genannter Begriff.

Hat ein Spieler falsch geantwortet, kommt die aktuell offene Karte unter den Stapel. Der Spieler muss als Strafe eine seiner eigenen bereits erworbenen Karten ebenfalls unter den Stapel legen. Der Spieler, der das letzte Wort gerufen hat, ist der jetzt erneut aufdeckende Spieler.

Das Spiel endet, wenn die vorletzte Karte geraten und verteilt wurde. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Karten. [go]

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
rasantes Spiel im handlichen
   Mitnahmeformat
ENDE
  MINUS:
MINUS:
eher bekannter Mechanismus
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Gabi: "Speedy Words" ist ein rasantes "Stadt, Land, Fluss" zum Mitnehmen. Eigentlich ist das schnelle Spielchen so schon erklärt. Die Auswahl der Kategorien wird über die Motive auf den Kartenrückseiten gesteuert. Die Motive sind dabei teilweise etwas irreführend. Die größten Probleme machte die Kategorie Gegenstand, die als Stuhl dargestellt wurde und somit stets die Möbel in den Vordergrund rückt. Die Auswahl der Buchstaben in Verkopplung mit dem Motiv erfordert Aufmerksamkeit und schnelles Mitdenken. Das überfordert schon mal den einen oder anderen, zumal beim Aufdecken darauf geachtet werden muss, dass die eigene Hand nichts verdeckt. Außerdem sollten klare Regeln zwecks des Verwendens von Wörtern aufgestellt werden. Gerade auch die Ansage, dass bereits verwendete Wörter nicht nochmals ausgesprochen werden dürfen, sorgt für Fragen. Gilt das nur für die Vorrunde oder für das generelle Spiel? Diskussionsfreudige Spieler können im Ernstfall dem Spiel den Spielspaß nehmen. Je klarer die Regeln, desto größer der Spaß. Gerade die letzte genannte Regel sorgt zudem für einige Grübeleien. Länder mit Y sind dann doch eher selten.

Unseren Teams machte das Spiel durchaus Spaß. Ein neckisches kleines Spielchen für zwischendurch, das vor allem durch seine Schnelligkeit punktet. Auch wenn der spielerische Gedanke nicht wirklich neu ist, kann die Umsetzung in dieser kleinen Verpackung  positiv bewertet werden. So kann das Spiel als kleines Geschenk für zwischendurch oder als Pausenfüller unterwegs genutzt werden.

Fazit: "Speedy Words" ist ein komprimiertes "Stadt, Land, Fluss" für alle Fans rasanter Spiele.

 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^