www.spielkult.de  

Kontakt    Partner

Suche

 
   
   
   

START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP

   
   

  Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage

   
         
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Kinder / Familie
Erscheinungsjahr:
2006
Verlag: Noris Spiele  ..i..
Autor: Michael Rüttinger
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 6 Jahren
Spieldauer: ca. 20 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Taktik 

leer
     
Anzeige  

 
 

 

  Schweinchen Rallye
 
Ein tierisches Wettrennen!
Beim lustigen Schweinerennen muss jeder Spieler versuchen, seine vier Tiere als Erster ins Ziel zu bringen. Nur wehe, der Würfel zeigt eine "6"!
 

     

So funktioniert's:
Jeder Spieler wählt aus einem Vorrat von 16 verschiedenen Kunststoff-Schweinchen vier aus, die er auf sein Startfeld stellt. Welche Schweinchen er auswählt ist egal, da jeder Spieler sich nur auf seinem eigenen Parcours bewegt und nicht mit anderen Spielern in direkten Kontakt tritt.


Jeder Spieler lenkt seine Schweinchen über den farblich abgegrenzten Parcours.
   
Reizendes Spielmaterial: Die Schweinchen sehen alle sehr niedlich aus.
   

Ziel ist es, alle vier Schweinchen vom Startfeld über 9 Felder zum Futtertrog und dann erneut über 9 Felder (auf der Gegenseite) wieder zum Ausgangsfeld zu führen. Die Zugweite bestimmt ein Würfel. Ist ein Spieler an der Reihe, kann er so oft würfeln wie er möchte und dabei auch stets jeweils ein beliebiges seiner vier Schweinchen bewegen.

Aber aufgepasst: Sobald eine "6" gewürfelt wird, endet der Spielzug automatisch! Das zuletzt gezogene Schweinchen ist in den Dreck gefallen und muss zur Strafe zurück zum Start! Es gilt also stets, zum "richtigen" Zeitpunkt mit dem Würfeln aufzuhören bzw. seine Schweine taktisch klug nach vorn zu bewegen - wobei natürlich stets das Würfelglück entscheidet.

Wer als Erster seine vier Schweine im Ziel hat, gewinnt. [ih]

Vielen Dank an "Noris-Spiele" für ein Rezensionsexemplar!

Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
niedliche Spielfiguren
ENDE
  MINUS:
MINUS:
sehr simpler Ablauf
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo:  Auch wenn die optische Erscheinung der Spielschachtel und des Spielbretts zunächst einmal ziemlich hausbacken wirkt, so sind die Spielfiguren umso gelungener. Die 16 verschiedenen Schweinchen sehen alle sehr ansprechend aus und lösten bei unseren Testkindern direkt den sofortigen Spielwunsch aus. Der für die Figuren verwendete Kunststoff dünstete dabei allerdings einen fast schon beißenden Geruch in der Spielschachtel aus, verflog jedoch nach einiger Zeit.

Der Spielablauf ist zwar nicht wirklich neu und besitzt auch keine große Spieltiefe, machte aber bei unseren Tests allen Kindern Spaß. Erwachsenen mag das pure Verlassen aufs Würfelglück etwas zu "wenig" sein, trotzdem konnten sich auch die Älteren in unserer Spielrunde den Wettrenn-/Ärgerelementen dieses Spiels nicht entziehen. Für Eltern mit kleineren Kindern (ca. 4 bis 7 Jahre), die noch keine allzu komplexen Spiele mögen, können wir eine Kaufempfehlung geben!

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 
 Anzeige
leer
 
 
 

 > So testen wir
     
  Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 

 
   

(C) SPIELKULT.de - Impressum  -   ^   -  kostenlose counter

   
 
  Anzeige