www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Würfel
Erscheinungsjahr:
2014
Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag  ..i..
Autor: Steffen Benndorf
Spieleranzahl: 2 bis 5
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 20 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Taktik 

leer
     
Anzeige  

 

 

 

 
Qwixx gemixxt
 
Neuer Mut zur Lücke
Zwei neue Spielblöcke werden gemeinsam als Erweiterung zum beliebten Würfelspiel "Qwixx" (zum Spiel des Jahres 2013 nominiert) angeboten. 
 

     

So funktioniert's:
Die neuen Spielvarianten ergänzen das bekannte Grundspiel "Qwixx" (> Testbericht). Die Regeln folgen auch dem Grundspiel (siehe ebenfalls im zuvor verlinkten Testbericht). Neu sind die beiden Spielblöcke, die eine veränderte Zahlen- und Farbanordnung aufweisen. Je 50 Blätter sind pro Block vorhanden.

In Variante A sind die Farben innerhalb der Reihen gemischt. Wer das letzte Feld einer Reihe ankreuzt, schließt diese Reihe auch für die Gegner. Der Farbwürfel, der der Farbe des letzten Feldes entspricht, wird dann aus dem Spiel genommen. Nur über weiße Würfel kann dann diese Farbe noch in anderen Reihen angekreuzt werden.

In Variante B sind die Reihen wieder einfarbig, diesmal sind die Zahlen jedoch bunt durcheinander gemischt. [ih]

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
Abwechslung für Qwixx-Fans
ENDE
  MINUS:
MINUS:
spielerisch nichts neues,
   verkompliziert das Spiel nur

leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo:  "Qwixx" war im Jahr 2012 eine spielerische Überraschung. Das kleine Würfelspiel punktete durch eine interaktive, leicht eingängige und dennoch taktische Spielweise. Dies beförderte das Spiel im Jahr 2013 sogar unter die Nominierten zum Spiel des Jahres. Auch wenn der Preis damals an "Hanabi" ging, scheint "Qwixx" ein voller Erfolg für den Nürnberger Spielkarten Verlag (NSV) geworden zu sein, denn schnell brachte man Schwesterprodukte zum Grundspiel heraus.

Nun also die erste Erweiterung, die durch zwei Spielblöcke zwei neue Varianten einführt. Leider sind diese dann doch weniger einfallsreich als erhofft. Einmal wurden die Zahlen durchgemischt, einmal die Farben. Das führt jedoch zu keinem wirklich neuen Spielgefühl. Qwixx-Fans bekommen zwar etwas Abwechslung geboten, aber letztlich verkomplizieren die neuen Wertungsblätter nur das einfache Spielprinzip, da sie es - in meinen Augen - unnötig unübersichtlicher machen. "Qwixx" wird dadurch jetzt nicht zu einem schlechten Spiel, aber die Spieldauer (und auch die Wartezeit) verlängert sich, da nicht alle Möglichkeiten immer auf einen ersten Blick zu erhaschen sind.

Tja, was soll ich sagen... "Qwixx" bleibt ein schönes Würfelspiel, und wer es ausgiebig gespielt hat, kann auch diese Erweiterung ausprobieren. Für mich ist sie allerdings bestenfalls durchschnittlich und wird bei mir weit weniger auf den Tisch kommen als die Originalversion. Nett gemeint, solide spielbar, aber irgendwie auch nicht wirklich nötig...
 

 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 
 Anzeige
leer
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^

 kostenlose counter