www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Würfel
Erscheinungsjahr:
2012
Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag  ..i..
Autor: Steffen Benndorf
Spieleranzahl: 2 bis 5
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Taktik 

leer
     
Anzeige  

 

 

 

 
Qwixx
 
(Kein) Mut zur Lücke
Bei diesem schnellen Würfelspiel geht es darum, die vier durchnummerierten Farbreihen mit möglichst vielen Kreuzen zu versehen. 
 

     

So funktioniert's:
Jeder Spieler erhält ein Wertungsblatt und einen Stift. Abwechselnd wird jeder Spieler der Reihe nach zum aktiven Spieler. Dieser wirft alle 6 Würfel (2 weiße und vier farbige). In Phase 1 kombiniert der Spieler die beiden weißen Würfel, bildet aus den Würfelaugen die Summe und nennt sie laut. Alle (!) Spieler dürfen nun, müssen aber nicht, ein Kreuz in einer beliebigen der vier Farbreihen bei der entsprechenden Zahl machen.


In Phase 1 eines Spielzuges werden die beiden weißen Würfel addiert - alle Spieler dürfen die erzielte Zahl (hier: die 5) in einer beliebiger Farbreihe ankreuzen. Das Ankreuzen ist dabei stets freiwillig!
   
Phase 2 gilt nur für den aktiven Spieler. Er kombiniert einen weißen mit einem beliebigen Farbwürfel und darf dann die entsprechende Zahl (hier: die 7) in der farblich passenden Reihe (hier: blau) ankreuzen.
   

In Phase 2 kombiniert der aktive Spieler einen der beiden weißen Würfel mit einem der vier Farbwürfel. Wieder werden die Würfelaugen addiert. Der aktive Spieler darf nun, muss aber nicht, ein Kreuz in der entsprechenden Farbreihe bei der erzielten Zahl machen.

Wichtige Regel: Die Farbreihen werden stets von links nach rechts angekreuzt! Zwei Farbreihen sind aufsteigend (von 2 bis 12), zwei Reihen absteigend (von 12 bis 2) sortiert. Wer ein Kreuz in einer Reihe macht, darf dabei Zahlen überspringen, blockiert dann aber alle Zahlen links von seinem Eintrag! Beispiel: Ein Spieler macht in einer aufsteigenden Reihe sein erstes Kreuz bei einer "5". Die "2", "3" und "4" sind dann für den Rest des Spiels in dieser Farbreihe blockiert und können im Nachhinein nicht mehr angekreuzt werden!


Anzeige

 


Sollte sich der aktive Spieler gegen das Ankreuzen der beiden weißen Würfelzahlen UND gegen die kombinierte Zahl aus weißem und Farbwürfel entscheiden, bzw. kann er in beiden Phasen kein gültiges Kreuz machen, so gilt das als "Fehlwurf" (ebenfalls auf dem Blatt anzukreuzen).

Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Kreuze in den Reihen zu sammeln. Hat ein Spieler mindestens 5 Kreuze in einer Reihe notiert, darf er dann auch, wenn es die Würfel erlauben, die letzte Zahl der Reihe ankreuzen und so diese Reihe "abschließen". Dafür erhält er ein Bonuskreuz. Die Reihe ist nun für alle (!) Spieler blockiert, d.h. kein Spieler kann in dieser Farbreihe mehr Punkte machen. Der Würfel wird aus dem Spiel entfernt.


Die Farbreihen werden stets von links nach rechts aufgefüllt. Wer Mut zur Lücke beweist, verzichtet damit auf Siegpunkte. Wer mindestens 5 Kreuze in einer Reihe UND die letzte Zahl markieren konnte, schließt die Reihe ab (Schloss-Symbol).

Spielende: Das Spiel endet, wenn entweder der zweite Würfel aus dem Spiel genommen wurde oder aber ein Spieler seinen vierten Fehlwurf gemacht hat. Nun zählen alle Spieler die gesammelten Kreuze auf ihrem Wertungsblatt. Pro Reihe werden dann - entsprechend der Anzahl der Kreuze - Punkte verteilt; Fehlwürfe bringen jeweils 5 Minuspunkte. Wer nun die meisten Punkte gesammelt hat, ist der Sieger. [ih]

Vielen Dank an NSV für ein Rezensionsexemplar!

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
schnell erlernt
alle sind beteiligt
generationsübergreifend
ENDE
  MINUS:
MINUS:
zum Ende hin wenig Einfluss
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo:  "Qwixx" ist ein schnell erlerntes Würfelspiel, das bis zu fünf Spieler an einem Spieltisch vereint. Das Spielprinzip ist simpel: Würfel werfen, Würfel kombinieren, Kreuz(e) machen.

Positiv fällt auf, dass alle Spieler stets am Spiel beteiligt sind. Würfelt der aktive Spieler, so dürfen auch die anderen Spieler ihr Kreuz machen. Wartezeiten gibt es daher so gut wie keine - bis auf die kurze Phase, in der der aktive Spieler "seine" Würfel kombiniert. Das KANN mit Grüblern ein wenig dauern, ist aber insgesamt immer ertragbar, da der Spielzug dann auch schon wieder endet. Trotzdem lädt diese Phase zum Nachdenken ein - und damit ist "Qwixx" weniger "straight", weniger locker als mein diesjähriger Favorit "Las Vegas".

Letztlich spielt zudem jeder Spieler für sich. Interaktives Eingreifen ins Spiel der Gegner ist nicht möglich. Dadurch, dass die weißen Würfel auch stets für alle Spieler gleich sind, kann es in voller Besetzung dazu kommen, dass sich die Wertungsblätter der Spieler u.U. zunächst stark ähneln. Gerade am Anfang einer Partie lässt sich noch gut taktieren, zum Ende hin wird man dann jedoch mehr vom Glück gespielt. Das ist aber legitim, sorgt es nämlich für Spannung.

Fazit: "Qwixx" ist ein sympathisches, spielenswertes, flottes Würfelspiel, das generationsübergreifend funktioniert und besonders als kleines Aufwärm-, Absacker- oder Zwischendurchspiel zum Einsatz kommen kann. Angesichts des günstigen Preises gibt's von mir eine Kaufempfehlung für alle, die unkomplizierte Spiele mit einer Mischung aus Glück und ein wenig Taktik mögen.
 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

Anderer Meinung?

Jetzt selber Spiele bei SPIELKULT.de bewerten! > Hier!

 

 NO.1   Dieses Spiel wurde in der Datenbank Luding.org als erstes von SPIELKULT.de getestet!

 

Anzeige

  Gefällt Ihnen dieses Spiel?  Hier  können Sie es kaufen!
 
 
Wen's interessiert...    
> Las Vegas   > Can't Stop!
Ende
 
 Anzeige
leer
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^

 kostenlose counter