www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Denken, Legespiel
Erscheinungsjahr:
2017
Verlag: Abacusspiele  ..i..
Autor: Peter Wichmann
Spieleranzahl: 1 bis 4
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 20 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
   

 

 
NMBR9
...

Je höher und größer, desto besser!

Bei diesem Puzzlespiel bildet jeder Spieler aus identischen Zahlenplättchen eine eigene Auslage. Je höher die wächst, umso mehr Punkte bringen die Zahlen.
 
 
Jedes Zahlenplättchen von 0 bis 9 ist für jeden Spieler zweimal vorhanden. Ebenso gibt es dazu passende Zahlenkarten in zweifacher Ausführung. Diese werden verdeckt gemischt. Nun wird Karte für Karte aufgedeckt und jeder Spieler nimmt sich nach jeder aufgedeckten Karte immer das entsprechende Zahlenplättchen und legt es vor sich in seine Auslage. Ein neues Zahlenplättchen muss dann immer an ein bereits liegendes angrenzen. Auf diese Weise baut man zunächst ein "Fundament".



Interessant wird es, wenn man erstmals in die Höhe bauen kann. Nur das nämlich bringt Punkte. Um ein Plättchen in einer höheren Etage platzieren zukönnen, muss es auf Teilen von mindestens 2 Plättchen darunter aufliegen. Zudem muss es komplett "unterfüttert" sein, d.h. es muss an allen Stellen voll auf den Plättchen darunter aufliegen, es darf weder überstehen, noch dürfen Lücken darunter entstehen. Einmal gelegt, darf ein Plättchen nicht mehr verschoben werden.



Wurde die letzte Karte aufgedeckt und das letzte Plättchen von jedem Spieler verpuzzelt, wird gewertet. Alle Plättchen im "Erdgeschoss", also der untersten Ebene, bringen keine Punkte. Zahlenplättchen in Etage 1 bringen den einfachen Zahlenwert. Zahlenplättchen in Etage 2 bringen dementsprechend den doppelten Zahlenwert usw. Am besten baut man seine Auslage von oben nach unten ab, um beim Zählen nicht durcheinander zu kommen. Wer die meisten Punkte erpuzzelt hat, gewinnt. [vr]
 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook   Twitter
     
    Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
schnelles, abstraktes Puzzlespiel
alle spielen gleichzeitig
sieht hübsch aus
NDE
  MINUS:
MINUS:
keinerlei Interaktion
Kartenglück bestimmt die
   maximale Punktezahl

leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     
Verena: Wer mich kennt, weiß, dass ich schnelle, originelle Spiele, bevorzugt Würfel- und Puzzlespiele, liebe. Würfel benötigen wir bei NMBR9 nicht, der Rest trifft jedoch bestens auf das Spiel zu.

Mit Tetris-ähnlichen Plättchen (in Form von Zahlen) bastelt jeder Spieler seine perfekte Auslage. Und das ist gar nicht so einfach. Erst mit etwas Übung wird man zu guten Punkteergebnissen kommen. Der Wettbewerb macht Spaß, denn ansonsten ist das Spiel rein solitär. Es gibt also keine Interaktion zwischen den Spielern. Trotzdem macht es Sinn, NMBR9 zu mehreren zu spielen. Zum einen spielen alle gleichzeitig und es gibt damit kaum Wartezeiten, zum zweiten KANN man das Spiel zwar auch alleine spielen und auf Highscore-Jagd gehen, da jedoch die gezogenen Karten durch ihre zufällige Reihenfolge die maximale Punktezahl bestimmen, macht ein aussagekräftiger Vergleich hier wenig Sinn. Natürlich ist es ein erheblicher Unterschied, ob ich gleich zu Beginn zweimal die "9" ziehe und sie beide ins Ergeschoss legen muss, oder ob die hohen Zahlen erst ganz zum Schluss ins Spiel kommen... Bei mehreren Spielern vergleicht man daher dann, wer aus dem Gegebenen mehr herausgeholt hat. Da die Voraussetzungen für alle gleich sind, kann man hier eindeutig feststellen, wer seine Zahlen am cleversten gelegt hat.

Das farbenprächtige Material besitzt dabei einen hohen Aufforderungscharakter, das fertige Puzzle sieht immer toll aus. Das tröstet dann darüber weg, dass das Spiel halt von rein abstrakter Natur ist und die Abwechslung daher auf Dauer nur aus der verschiedenen Kartenreihenfolge besteht. Wer lieber etwas thematischer puzzelt, dem seien aktuell Spiele wie "Cottage Garden" oder "Bärenpark" empfohlen.

Fazit: Insgesamt macht mir NMBR9 für ein schnelles Spiel zwischendurch sehr viel Freude. Da diese spezielle Puzzle-Idee auch noch unverbraucht ist, vergebe ich 8 Kultpunkte!
..
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
Ende
 
   KULTFAKTOR: TEAM-TREND
...
   Karsten
   Verena
   Jürgen
   Manuel
   Ingo
   Torsten
Ende
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^