www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Familie
Erscheinungsjahr:
2015
Verlag: Libellud / Asmodee  ..i..
Autoren: Laurent Escoffier, David Franck
Spieleranzahl: 2 bis 5
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 20 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     

 

 
Loony Quest
Versunkene Stadt

 
Ich sehe was, was du nicht siehst!
Das verrückte Zeichenspiel geht in die Verlängerung: Neue Levels und neue Items warten in dieser ersten Erweiterung auf die Spieler - und mit der Pyramide wird's noch schwieriger - denn die verbaut einem glatt die Sicht...
 
     

32 neue Levels liegen der Erweiterung bei, spielbar nur zusammen mit dem Grundspiel (Testbericht)! Außerdem befindet sich eine große zusammenbaubare Pyramide in der Schachtel sowie 5 neue Bonusplättchen und  5 neue Strafen. Die generellen Regeln folgen dem Grundspiel - bitte lest ggf. den Testbericht zum Grundspiel, falls ihr sie noch nicht kennt.

Ins Spiel kommen nun neue Symbole, Türen und Schächte, Portal und Treppe.  Sie fungieren wie nicht sichtbare Tunnel, deren Ein-und Ausgang getroffen werden müssen und die jeweils Start und Ziel verbinden. Punkte gibt es wie immer nur für vollständige und korrekte Linien.

Für den noch höheren Anspruch kommt die Pyramide, das Pyramidenschiff, ins Spiel. Es wird zusammengebaut und auf die Spielfläche gesetzt. Sobald die Pyramide über dem aktuellen Level platziert wurde, darf sie nicht mehr berührt werden. Die Wege müssen dann durch die Sichtfenster hindurch gefunden werden und auf der eigenen Folie gezeichnet werden. Aufstehen und rundherum schauen, ist erlaubt.

Die 5 Boni zeigen alle den Späher. Dieser Marker darf vor Level-Beginn auf den aktuellen Level gelegt werden. Anhand des Markers darf der Spieler nun ein kleines Kreuz machen, das ihm in dieser Runde helfen soll. Die 5 Strafen zeigen die Strafe "Verflucht". Der Spieler, der den Fluch erhält, legt diesen ab, muss aber zwei neue Strafmarker ziehen. Außerdem liegen zwei Bonuslevel bei. [go]

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
neue Levels mit höherem
   Anspruch
ideal für alle Fans des Grundspiels

ENDE
  MINUS:
MINUS:
Qualität der Pyramide eher suboptimal
nur ein neuer Bonus / eine neue Strafe
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
   
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Gabi: "Loony Quest" - in unseren Spielgruppen immer noch beliebt und gern gespielt. Die Folien lassen langsam etwas nach. Obwohl sie sich mit Kunststoffreiniger gut reinigen lassen, nehmen sie doch durch manchen aufgeregten Spieler gelegentlich Schaden. Auch die Stifte mussten mittlerweile ersetzt werden. Nun kommt also eine Erweiterung. Mit neuen 32 Levels und der Pyramide ist die Erweiterung durchaus adäquat. Allerdings hat man nach dem Durchspielen das Gefühl, bereits wieder nach weiteren Herausforderungen zu suchen. Die Levels sind insgesamt etwas schwieriger gehalten und schließen sich in Material, Design und Aufgabenform gut an das Grundspiel an.

Das weitere Zubehör lässt allerdings einige Wünsche offen. Die Pyramide aus stabilem, beschichtetem Papier ist zwar funktionsfähig, lässt sich aber nur schwer aufstellen. Der Schließmechanismus hält vor allem beim ersten Aufstellen aus der Schachtel nur schwer. Die angekündigten Marker und Boni gehören jeweils nur einer Art an und erneuern das Spiel nur wenig.

Ich hätte mir gewünscht, zumindest neue Stifte im Spiel vorzufinden, um die Spielbarkeit des Grundspiels gleichermaßen mit der Erweiterung wieder zu verbessern. Aber das ist ein persönlicher und eher praktischer Wunsch, der mit dem Test im eigentlichen Sinne nichts zu tun hat und daher nicht in die Wertung einfließt.

Die Test-Tatsachen sind dabei klar. Lonny Quest wird weiterhin gern gespielt. Die neuen Levels sind etwas schwerer, machen aber genau denselben Spaß. Die Pyramide gilt als gute Idee, ist aber in ihrer Umsetzung nicht ganz so optimal. Die neuen Marker sind eher geringes Beiwerk. Mit ca. 15 Euro Neupreis liegt die Erweiterung im angemessenen Rahmen - für alle Fans ist sie so oder so ein Muss.
......
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
   
Ende
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^