www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Nachgefragt          Fiese Fragen          Spieletag           Favoriten  
 
 
Unsere KULT-Spiele 2016
 
Die SPIELKULT.de-Rezensenten stellen ihre ganz persönlichen Top-Titel des Jahres vor!
Welche Spiele konnten am meisten begeistern? Vom Bestseller bis zum Außenseiter ist alles dabei...
 
 
  
   
Ingo
leitender Online-Red.


Fabelsaft
(2F Spiele)

 
Die herzigen Illustrationen und das Legacy Light-Prinzip machen dieses Familienspiel für mich zum Dauerbrenner des Jahres - und zum möglichen Kandidaten für die Auszeichnung "Spiel des Jahres 2017"!


> Testbericht
   
 
 
 
  
   
Gabi
stellv. leitende Online-Red.

 
Luther - das Spiel
(KOSMOS)
 
Das perfekte Spiel für die Arbeit in meiner freikirchlichen ev. Gemeinde! Ideal für Wenig- und Gelegenheits-Spieler, bringt es das Leben des Reformators auf spielerische Weise zum Lutherjahr 2017 näher!

> Testbericht
   
 
 
 
  
   
André
 
Terraforming Mars
(Schwerkraft Verlag)
 
Es ist leicht zu erlernen, hat ein elegantes Spieldesign, ein unverbrauchtes, gut umgesetztes Thema und einen hohen Wiederspielreiz. Und vor allem: das Spiel macht richtig Spaß. Ein Leckerbissen für Freunde eines gepflegten Kennerspieles!

> Testbericht folgt!

 
 
 
 
  
   
Andreas
 
Das verrückte Labyrinth Jubiläumsedition
(Ravensburger)
 
Seit 30 Jahren bin ich Fan dieses Spiels, die neue Nacht-Variante sorgt für neuen Spielspaß!

> Testbericht folgt!

 
 
 
 
  
   
Benny
 
Isle of Skye
(Lookout Spiele)
 
Das "Kennerspiel des Jahres 2016" - ein taktischer Legespielspaß, der durch das Auktionselement und immer andere Wertungs-Kombinationen jeder Spielrunde eine eigene Note gibt!

> Testbericht
   
 
 
 
  
   
Birgit
 
Cottage Garden
(Edition Spielwiese)
 
...weil es ein bisschen wie "Patchwork" ist, nur viel besser: anspruchvolleres Puzzeln und durch einfache Regeln mit allen (Wenig- und Vielspielern) spielbar!

> Testbericht folgt!

 
 
 
 
  
   
Carsten
 
Räuber der Nordsee
(Schwerkraft Verlag)
 
Super Ausstattung und Aufmachung, leicht und schnell erklärt, Workerplacement mit dem 
Displacement-Effekt macht Lust auf mehr.
Die Spielzeit von ca. 80 Min. bei 4 Spielern ist schön kurz und angenehm. Alle fanden es gut!

> Testbericht folgt!
   
 
 
 
  
   
Dän
 
Scythe
(Stonemaier / Morning Players)
 
Scythe zog mich vom ersten Moment an optisch in seinen Bann, das Artwork sucht seinesgleichen! Hinzu kommt eine thematische Tiefe, die spielerisch wunderbar umgesetzt worden ist. Es gibt viele Wege, um Herrscher eines alternativen Osteuropas zu werden - was mich dabei vor allem sehr freut: Kriegerische Auseinandersetzungen sind nicht zwangsläufig notwendig, führen häufig sogar vielmehr dazu, dass man Ansehen in der Bevölkerung verliert! In meinen Augen ein Toptitel!

> Testbericht folgt!

 
 
 
 
  
   
Jürgen
 
First Class
(Hans im Glück)
 
Mal wieder ein (im besten Sinne) typisches HiG-Spiel: Schnelle Spielzüge, strategische Tiefe gepaart mit kleinen Zufallselementen, auf die man taktisch reagieren muss, und durch die Module auch noch viel Abwechslung!

> Testbericht folgt!
   
 
 
 
  
   
Karsten
 
Die Baumeister des Colosseum
(Schmidt Spiele)
 
Ein angenehm schnelles Familien- / Strategiespiel mit einfachen Regeln und kaum Wartezeiten, da jeder Spieler immer in Aktion ist!

> Testbericht folgt!

 
 
 
 
  
   
Lutz
 
Ashes - Auftieg der Phönixmagier
(Plaid Hat Games / Heidelberger)
 
Ein Spiel, das es schafft, Innovation ins Genre der Living Card Games zu bringen und dabei total gut auszusehen!

> Testbericht
   
 
 
 
  
   
Magdalena
 
Tatsu
(HUCH! & friends)
 
Ein tolles 2-Personen-Spiel! Leicht verständlich und doch taktisch, ohne zu grüblerisch zu werden!

> Testbericht folgt!
   
 
 
 
  
   
Manuel
 
Halt mal kurz!
(KOSMOS)
 
Immer mit dabei, schnell erklärt, mit jedermann spielbar und immer recht spaßig, zumindest wenn man auf Schadenfreude steht!

> Testbericht

 
 
 
 
  
   
Matthias
 
Great Western Trail
(eggertspiele / Pegasus Spiele)
 
Ein komplexes Vielspielerspiel, das sich trotzdem flüssig und schnell spielt. Mit einer schönen Kombination aus Deckbuilding und Point-to-Point-Movement!

> Testbericht folgt!

 
 
 
 
  
   
Sarah-Ann
 
Cortex
(Asmodee)
 
Ein schnelles Denk-/ Reaktionsspiel, welches verschiedene Hirnareale aktiviert und bei jedem Anlass spielbar ist!

> Testbericht
   
 
 
 
  
   
Sebastian
 
Adrenaline
(CGE)
 
Dieser äußerst taktische First-Person-Shooter besticht durch sein opulentes, wunderbares Spielmaterial und sein flüssiges, kurzweiliges und abwechslungsreiches Spielerlebnis. Dabei bleiben die Spielregeln sehr übersichtlich und leicht, das Spiel ist thematisch, eingängig, zügig erlernbar!

> Testbericht folgt!
   
 
 
 
  
   
Tobias
 
Mystic Vale
(Pegasus Spiele)
 
Aus den Zutaten eines meditativ-entspannten Spielablaufs (mit eigenen Aktionen während der Aktionen der Mitspieler) und stimmungsvollen Illustrationen ergibt sich ein hervorragender, atmosphärischer Spielspaß!

> Testbericht folgt!
   
 
 
 
  
   
Ulf
 
Krazy Wordz
(fishtank)
 
Ich hab es dieses Jahr oft gespielt und jedesmal wurde dabei gelacht und es herrschte eine tolle Partyspielatmosphäre; dafür reichen schon 4 Spieler aus. Ausdem fühlt man sich schlau, wenn es einem gelingt, die wirren Gedankengänge eines Anderen zu lesen...

> Testbericht

 
 
 
 
  
   
Verena
 
Cottage Garden
(Edition Spielwiese)
 
Dieses taktische Blumen-Puzzle macht echt Freude - und aktiviert dabei die Gehirnzellen!

> Testbericht folgt!

 
 
 
   
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^