www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Aktion, Geschicklichk.
Erscheinungsjahr:
2012
Verlag: franjos  ..i..
Autor: Torsten Marold
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 5 Jahren
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative  

leer
     
Anzeige  

 
Dieses Spiel ist zurzeit leider nicht bei Amazon.de erhältlich!
 

 

 

 
Kipp X
 
Das Kreuz mit der Wippe
Nach "Kipp it" nun "Kipp X" - und statt mit einer normalen Wippe wartet das Aktionsspiel nun mit einer trickreichen Kreuzwippe auf geschickte Hände!
 

     

So funktioniert's:
Die Kreuzwippe wird in der Tischmitte platziert. Die Würfel werden unter den Spielern verteilt. Bei 3 oder 4 Spielern erhält jeder 18 Würfel (3x rot, 4x blau, 5xgelb, 6x blau), bei zwei Spielern bekommt jeder 28 Würfel. Die Würfel haben unterschiedliche Größen und damit auch ein unterschiedliches Gewicht.


Die Oberseite der Kreuzwippe ist unterteilt in kleine Felder, in denen die Farbwürfel abgelegt werden.
   
An der Unterseite der Wippe befindet sich eine Kugel, die das Kreuz in alle Richtungen schwanken lässt.
   

Abwechselnd legen die Spieler ihre Würfel auf die erhöhte (!) Seite der Wippe. Die Würfel dürfen jeweils in eines der Felder oder auf einen anderen Würfel platziert werden. Weder die Wippe noch bereits liegende Würfel dürfen mit den Fingern berührt werden. In der Mitte der Wippe darf kein Würfel abgelegt werden!

Hinweis
     sucht neue Mitspieler! > Details

Mindestens einen Würfel muss der Spieler, der an der Reihe ist, neu hinzu legen! Weitere Würfel dürfen (!) dann direkt folgen, solang die Wippe ruhig bleibt! Kippt die Wippe hingegen oder fällt ein Stein herunter, ist der Zug beendet. Hinuntergefallene Würfel muss der Spieler in den eigenen Vorrat nehmen. Dann ist der Nächste dran. Jederzeit kann ein Spieler nach einem erfolgreichen Versuch auch freiwillig seinem Nachbarn den Vortritt lassen.


Nach und nach füllt sich die Wippe mit den farbigen Steinen.
   
Beim Ablegen der Würfel darf auch aufeinander gestapelt werden.
   

Spielende: Das Spiel ist vorbei, wenn ein Spieler seinen letzten Würfel erfolgreich losgeworden ist. Dieser Spieler ist der sofortige Sieger. [go]

Vielen Dank an franjos für ein Rezensionsexemplar!

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
schönes Geschicklichkeitsspiel
aufgewertete Grundidee
   von "Kippit"
ENDE
  MINUS:
MINUS:
Material-Manko in der 1. Auflage
   (inzwischen behoben)
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Gabi:  "Kippit", das Spiel mit der Wippe, ist zurück! Naja, zumindest fast. Das spielerische Grundprinzip ist erhalten geblieben und so heißt es nun auch bei "KippX": Holzwürfel legen, bis die Wippe kippt!  Neu sind dabei die zwei zusätzlichen Wippseiten, die ein Kreuz entstehen und nun auch bis zu 4 Spieler teilnehmen lassen.

Vorsicht, bei "KippX" braucht man eine ruhige Hand. Fallen Würfel von der Wippe, erhält sie - anders als beim Vorgänger - der aktive Spieler in seinen Vorrat und das möchte dieser natürlich vermeiden. Durch diese neue Spielregel und die erweiterte Wipp-Technik erhält das Spiel mehr Tiefe. Zu große Risikobereitschaft kann schnell zum Verlust des aktuellen Zuges führen. Kann ich den Stein noch legen, ohne dass die Wippe kippt? Da ist es wieder, das bekannte "Can't Stop"-Prinzip, das für Spannung sorgt.

Ich selbst bin nun durch Geschick und Fingerfertigkeit maßgeblich an meinen Siegchancen beteiligt. Das kommt denjenigen entgegen, die ungern wegen der lieben Mitspieler verlieren, wie es noch bei der älteren 2-Spieler-Variante "Kippit" der Fall war.

"KippX" kommt gut an, gefällt. Einziges Manko der ersten Auflage: Die Materialqualität der Wippe entsprach nicht dem Anspruch, den die farbigen Würfel setzten. Die Wippe funktionierte, aber das Gesamtbild der guten Qualität litt ein wenig unter der Tatsache, dass das Holzkreuz schon einmal gern an seinen Klebeflächen auseinander brach. Das hat der Verlag aber bereits erkannt und liefert seit Mitte Dezember 2012 nun neue Wippen (mit anderer Fertigungstechnik) aus.

Fazit: "KippX" ist ein schönes Spiel für alle Freunde des taktischen Geschicklichkeitsgenre; für mich das bessere "Kippit"!

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

Anderer Meinung?

Jetzt selber Spiele bei SPIELKULT.de bewerten! > Hier!

 

 NO.1   Dieses Spiel wurde in der Datenbank Luding.org als erstes von SPIELKULT.de getestet!

 

Anzeige

  Gefällt Ihnen dieses Spiel?  Hier  können Sie es kaufen!
 
 
Wen's interessiert...    
> Kippit   > Can't Stop!
Ende
 
 Anzeige
leer
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^

 kostenlose counter