www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Party
Erscheinungsjahr:
2016
Verlag: Cocktail Games, HUCH! & friends ..i..
Autoren: Shingo Fujita, Motoyuki Ohki, Hiromi Oikawar
Spieleranzahl:
3 bis 8
Alter: ab 12 Jahren
Spieldauer: ca. 30 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
 
   

 

 
Imagine
...

... sorgt für Transparenz!

Bei diesem Erklärspiel legt ihr mit Symbolen bedruckte transparente Karten so aufeinander, dass die Mitspieler den gesuchten Begriff erraten!
 
 
Die Karten werden als Kreis ausgelegt. In der Mitte sollte Platz bleiben, denn hier wird das Wort erklärt. Die Begriffskarten werden gemischt und zusammen mit den Punktechips an den Tischrand gelegt. Mehr Aufbau benötigt es nicht. Das Spiel kann beginnen.
 
Der aktive Spieler zieht eine Karte. Sein linker Nachbar sagt mittels einer Zahl an, welcher Begriff erklärt werden soll. Der aktive Spieler darf als Hinweis die übergeordnete Kategorie des zu bildenden  Wortes laut mitteilen, um das Raten zu vereinfachen.

 
Nun liegt es am Spieler, mit Hilfe der transparenten Karten den Begriff zu erklären. Dazu darf er beliebig viele zu Hilfe nehmen. Aber er darf weder sprechen, noch Geräusche machen, noch mit den Händen Zeichen geben. Die Spieler dürfen alle Ideen einbringen, die sie haben.
 
Wurde der Begriff erraten, erhalten sowohl der Rater als auch der aktive Spieler jeweils einen Siegpunkt-Marker. Wenn keiner den Begriff findet, entscheiden die Spieler selbst, wann die nächste Runde beginnt. Nun ist der nächste Spieler an der Reihe, sein Können im Erklären unter Beweis zu stellen.

 
Das Spiel endet, wenn alle beteiligten Spieler zweimal am Zug waren. Der Sieger ist die Person mit den meisten Siegpunkten. [so]
 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
neuartige Materialumsetzung
hoher Kommunikationsanspruch

ENDE
  MINUS:
MINUS:
es gibt Spiele mit ähnlicher Grundidee
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     
Sarah-Ann: Und schon wieder ein neues Erklärspiel. Wörter, die durch die Verwendung von Materialen erklärt werden sollen. Was ist denn daran besonders? Vom Spielmechanismus her nichts, aber vom Material! Denn erklärt werden die Wörter durch transparente Bilder, die, geschickt übereinander gelegt, ein neues Bild ergeben. Da ist Kreativität gefragt. Und das bei reichlicher Interpretationsfreiheit.

Der Spielmechanismus ist leicht erklärt. Ein stilisiert wirkendes Bildmotiv aus übereinander liegenden Einzelmotiven soll genau einen Begriff erklären. Hier liegt es wirklich an den Spielern, wie das Spiel gelingt. Doch schnell merkte ich in meinen Testgruppen: Das neue Material begeistert die Spieler. Und so gesellten sich immer wieder neue Personen zu unserem Spieltisch, die den aktiven Spieler bei dem Erklären der Wörter zu Hilfe kamen oder gar selbst ein Wort erklären wollten. Doch so einfach ist es gar nicht. Die eigenen Gedanken und Lösungswege scheinen den anderen nicht erkennbar zu sein. Trotzdem stachelt das Spiel den Ehrgeiz an. Statt aufzugeben, wurde lieber noch eine Runde gespielt, und noch eine, und noch eine. Der hohe Wiederspielreiz wird zwar vorwiegend über den neuartigen Erklärmechanismus und das gut dazu passende Material generiert, aber letztlich macht das Spiel an sich auch viel Spaß.

Mein Fazit: Trotz bekannten Spielgedanken bringt "Imagine" eine ganz neue Idee mit ein, die dem Spiel einen ganz eigenen Reiz und großen Spielspaß gibt.
...
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^