www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Kinder
Erscheinungsjahr:
2016
Verlag: Goliath  ..i..
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 4 Jahren
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Inititative 

leer
     
   

 

 
Fuchs-Alarm!
...

Vorsicht, die Buxe rutscht!

Ach, wie praktisch ist die grüne Hose mit den großen Taschen für den Fuchs. Mal eben ein paar leckere Hühnchen eingepackt und ab nach Hause. Doch aus dem Abendessen wird nix, denn die Hose rutscht immer wieder von der Hüfte - und mit ihr die Hühner, die die kleinen Spieler zurück in den Stall bringen.
 
 

Als erstes wird der Fuchs vorbereitet. Seine Hose wird… hmm, ich sage mal "zurecht gezogen", sodass er sie richtig trägt. Die Taschen sollten schon mal betrachtet werden.

Das Spiel wird reihum gespielt. Der aktive Spieler wirft den Würfel und schaut sich das Ergebnis an. Die Zahl zeigt die Anzahl der Hühner, die in die Hose gesteckt werden müssen. Danach drückt der Spieler als Abschluss einmal auf den Kopf des Fuchses. Dabei klickt es kurz. Dann passiert entweder nichts - oder die grüne Hose rutscht und alle Hühner fallen heraus. Der Fuchs war wohl zu gierig, die Hose zu schwer, nun steht er da, in seiner blauen Unterbux...

Sofort beginnen alle Spieler gleichzeitig, mit einer Hand die Hühner von der Tischmitte in den eigenen Hühnerstall zu legen. Im Hühnerstall ist Platz für genau fünf Hühner. Wer die Plätze zuerst gefüllt hat, ruft: "Fuchs-Alarm!". Dieser Spieler gewinnt sofort. [go]

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
witzige Fuchs-Figur
ENDE
  MINUS:
MINUS:
mehr Gimmick als wirkliches Spiel
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Gabi: Wo ist denn die Hose hin? Ich will mal nicht spoilern... Das Gimmick ist wieder einmal beeindruckend. Der Fuchs ist groß, schick und hinterlässt, dank seiner Mechanik, einige positive Reaktionen. Der Rest ist eher wenig überragend. Die murmelartigen runden Hühner passen gut in die Taschen des Fuchses und fallen erstaunlich gut aus der Hose. Die Kinder sammeln gleichzeitig die kleinen Hühner mit nur einer Hand ein. Es gewinnt der Spieler, der seine fünf Plätze im eigenen Hühnerstall zuerst gefüllt hat. Das ist alles.

Kinder zwischen 4 und 6 Jahren macht das kurzfristig recht viel Spaß. Das Material macht Lust aufs Spiel. Allerdings eignet sich das Spiel nicht wirklich für Größere, da der Ablauf dann doch wenig Anspruch zeigt. Als Einstiegsspiel in die Spielewelt durchaus ein guter Gedanke. Aber als ernsthaftes Spiel ist es wohl kaum einzustufen. Die Kinder reagierten bei diesem Spiel stark altersabhängig. Die Kleinen waren fasziniert und spielten einige Runden. Je kleiner die Kinder waren, desto größer war noch die Herausforderung mit den kleinen Händen einzeln und schnell die Hühner einzusammeln und zu platzieren. Die Größeren waren ebenfalls vom Material angezogen, lehnten das Spiel aber relativ schnell wieder ab. Schade. Insofern kann das Spiel eher nur für die wirklich Kleinen empfohlen werden.

Fazit: "Fuchs-Alarm!" ist ein eher kleines, nettes Spiel, das allerdings vor allem durch sein wichtigstes Material, den Fuchs, Aufmerksamkeit auf sich zieht...
...
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
Ende
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^