www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
Kinder
KartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Karten
Erscheinungsjahr:
2016
Verlag: Amigo Spiele  ..i..
Autor: Leo Colovini
Grafik: Oliver Freuenreich
Spieleranzahl: 2 bis 5
Alter: ab 8 Jahren
Spieldauer: ca. 15 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Taktik 

leer
     
   

 

 
Freaky
...

"Angedockt und abgezockt!"

Bei diesem schnellen Kartenspiel müssen Karten passend angelegt werden - gleicher Hintergrund, gleiche Kreisfarbe oder gleiche Zahl sind die Kriterien.
 
 

Die Karten müssen zuerst gut gemischt werden. Jeder Spieler erhält drei Karten. Drei Karten werden aufgedeckt nebeneinander in die Tischmitte gelegt. Die restlichen Karten sind ein verdeckter Nachziehstapel.

 

 

Nun versucht der erste Spieler mindestens eine Karte an eine der ausgelegten Karten anzulegen. Bedingung ist, dass die Karte entweder den gleichen Wert oder die gleiche Kreisfarbe oder die gleiche Hintergrundfarbe hat. Ist innerhalb einer Reihe dieses vier mal gegeben, so kann der Spieler, der die Karte gelegt hat, diese Reihe für sich beanspruchen.

 

 

Ist das Anlegen nicht möglich, wird eine Karte als neuer Anfang für eine weitere Kartenreihe neben die offenen Karten gelegt. Nach dem Auslegen der Karten wird wieder auf drei Karten nachgezogen. Das Spiel endet, wenn ein Spieler nicht mehr auf drei Karten nachziehen kann. Sieger ist, wer die meisten Karten hat. [kw]

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
flottes, einfaches Kartenspiel
   für zwischendurch

ENDE
  MINUS:
MINUS:
es gibt einige ähnliche Spiele
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     
Karsten: Freaky ist ein schnell gespieltes Kartenspiel für die ganze Familie. Eine Spielrunde dauerte bei drei Spielern gerade einmal etwa 10 Minuten. Die Regeln sind einfach und so kann das Spiel schnell nach dem Verteilen der Karten gespielt werden.

Das Spannende ist, zu taktieren, ob man alle Karten ausspielt, oder darauf wartet, ob die Mitspieler eine fehlende Karte legen. Wenn man zu lange wartet, kann es allerdings passieren, dass einem die Reihe weggeschnappt wird. Glück gehört da natürlich auch dazu.

Die Karten sehen gut aus und sind von gewohneter Amigo-Qualität, heißt, sie verzeihen es, wenn sie mal mit fettigen Chips-Fingern angefasst werden. ;)

Insgesamt ist Freaky ein schnelles Kartenspiel für zwischendurch.  Es gibt ähnliche Kartenanlegespiele, ja, und Freaky sticht da jetzt nicht sonderlich heraus, aber 7 Punkte hat sich das Spiel dennoch verdient.
..
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
Ende
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^