www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Party
Erscheinungsjahr:
2010
Verlag: Asmodee  ..i..
Autoren: Reiner Knizia,
René-Jaques Mayer,
Patrick Scharnitzky
Spieleranzahl: 3 bis 12
Alter: ab 12 Jahren
(besser: ab ca. 14 Jahren)
Spieldauer: ca. 30 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
Anzeige  

 

 

 
Buzz it!
 
Was würden Sie gern Ihrem Chef sagen?
Fragen wie diese werden in Reiner Knizias neuem Partyspiel geklärt. Aber auch Wissen ist gefragt - immer spontan, immer kreativ, immer auf Zeit! 
 

     

So funktioniert's:
Zunächst wird der Buzzer mit zwei handelsüblichen AAA-Batterien bestückt.  Die Themenkarten werden gemischt und pro Spieler drei Karten auf einen Stapel gelegt.

 


Der Buzzer treibt die Spieler zu schnellen Antworten. Oben findet man die grüne Antworttaste.
   
Praktisch: Das gesamte Spielmaterial kann in diesem Stoffbeutel mit auf Reisen gehen.
   

Ein Spieler übernimmt die Rolle des "Buzz-Masters". Er zieht die erste Themenkarte vom Stapel und sucht sich das Thema aus, das ihm besser gefällt bzw. das besser in die Spielrunde passt. Jede Karte zeigt 2 Themen – ein eher wissensorientiertes in gelb (z.B. "Länder in Afrika") und ein eher "schräges" in violett (z.B. "Dinge, die in sämtliche Körperöffnungen passen").

Der Buzzer wird nun noch auf Schwierigkeitsstufe 1 (8 Sekunden Antwortzeit) oder Schwierigkeitsstufe 2 (5 Sekunden Antwortzeit) gestellt.


Die gelben Themen sind meistens ernsterer Natur als die violetten...

Sobald der Buzz-Master das Thema laut vorgelesen hat, müssen die Spieler nun abwechselnd, immer im Uhrzeigersinn, eine passende Antwort geben. Der Buzz-Master entscheidet, ob eine Antwort zugelassen wird oder nicht. Wenn die Antwort akzeptiert wird, drückt er schnell auf die Buzzertaste des Zeitmessers. Die Sekunden beginnen nun wieder von vorn zu laufen – der nächste Spieler ist dran.

Dies setzt sich solange fort, bis ein Spieler innerhalb seines Zeitlimits KEINE passende Antwort gibt. In diesem Fall ertönt das Buzz-Signal und der betroffene Spieler muss die Themenkarte vor sich ablegen. In der nun folgenden Runde übernimmt der nächste Spieler die Rolle des Buzz-Masters.

 Anzeige

Das Spiel endet, wenn sämtliche zuvor bereit gelegten Karten vergeben wurden. Der Spieler mit den wenigsten Karten (= wenigsten Bestrafungen) ist dann der Sieger. [ih]

Tipp: Um noch mehr Action ins Spiel zu bringen, können Sie vereinbaren, dass der Buzzer nach jeder Antwort an den nächsten Spieler weitergereicht wird.

Vielen Dank an Asmodee für ein Rezensionsexemplar!

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
rasantes Assoziationsspiel
z.T. schräge Themen
witzige Antworten
ENDE
  MINUS:
MINUS:
nur für spontane Spieler
   geeignet!
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo:  "Zugegeben, in "Buzz it" steckt augenscheinlich eine gehörige Portion "Tick Tack Bumm" (> Test) oder "Keine Panik" (> Test). Dennoch ist Asmodees neues Partyspiel eigenständig genug. Kennen Sie noch die legendäre Spielshow "Dalli Dalli"? Damals wurden Fragen gestellt wie "Stellen Sie sich vor, Ihr Fernseher ist kaputt. Was machen Sie?" - Kennen Sie noch? Dann kennen Sie auch automatisch das Spielprinzip von "Buzz it".

Wie witzig eine Spielrunde dabei wird, hängt zum einen von den Teilnehmern ab, zum anderen natürlich auch von den gewählten Themen. Wer lieber ernster spielt, sucht sich vermutlich eher die gelben Themen aus; wer es gern verrückter mag, bevorzugt die violetten Themenvorgaben.


Gerade Themen wie "Was kannst du an deiner Schwiegermutter nicht leiden?" sind das Salz in der Suppe dieses schnellen Spiels - besonders wenn sie mitspielt...! Was haben wir bei mancher Antwort schon Tränen gelacht! Häufig kamen die witzigsten Antworten sogar von sonst eher ruhigen Zeitgenossen. Ja ja, stille Wasser sind tief...

Allzu genau sollte man es als "Buzz-Master" also bei der Beurteilung einer Antwort nicht nehmen – schließlich soll der Spaß im Vordergrund stehen! Und der entsteht allein schon durch den Thrill der "schnellen Antwort". Gerade im 5-Sekunden-Modus jagt oft ein Blackout den nächsten – und die gewollte Schadenfreude ist groß.

Wer "Tick Tack Bumm" mochte, jedoch das Suchen nach Wörtern mit bestimmten Silbenendungen zu abstrakt oder technisch fand, dem sei „Buzz it“ auf jeden Fall ans Herz gelegt – ein rasantes, unterhaltsames Partyspiel für spontane Menschen; in der richtigen Party-Spielergruppe für mich nahezu perfekt!
tter.
 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 
 
     

Gabi: "Buzz it" ist ein schnelles Assoziationsspiel für Leute, die sich gern unter Druck setzen lassen. Was braucht man zum Spiel? Auf jeden Fall benötigt man Leute, die sich aus der Reserve locken lassen, denn all zu ernst sollte man dieses Vergnügen nicht nehmen.

Die Spielidee des Beantwortens von Fragen auf Zeit ist bereits aus "Tick Tack Bumm" bekannt. Jedoch sind einige wesentliche Unterschiede erkennbar, die den Spielreiz enorm erhöhen. So ist z.B. die Zeitbegrenzung bei "Buzz it" für jeden Spieler dieselbe und auch die Fragestellung ist deutlich einfacher zu beantworten.

Die Fragen sind so gestellt, dass in der Kürze der Zeit manchem unter Zeitdruck durchaus eine assoziative Wahrheit heraus rutscht, die ehrlicher ist, als sie einem lieb ist. Man sollte sich also schon auch mal zum Deppen machen und von Herzen lachen können... vor allem über sich selbst.

In unserer Testgruppe wurden bevorzugt die lilafarbenen Fragen gewählt. Sie sorgten für viele
Lacher. Sollten sich jedoch jüngere Spieler in der Runde befinden, müssen vor dem Spiel einige recht heikle Fragen aussortiert werden, besser ist es.

Als Partyspiel für mittelgroße Runden ist "Buzz it" gut geeignet und mit seinen knapp 30 Minuten Spielzeit auch als scherzhafte Zwischeneinlage zu empfehlen.

 

 
   KULT-FAKTOR
      Zweitmeinung
 
Ende
 
 Anzeige
leer
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^

 kostenlose counter