www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKartenWürfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Quiz
Erscheinungsjahr:
2007
Verlag: Mattel  ..i..
Autor: Jesper Bülow
Spieleranzahl: 2 bis 4
Alter: ab 15 Jahren
Spieldauer: 30 bis 60 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Wissen 

leer
     
Anzeige  

 
 

 

 
Bezzerwizzer
 
Das Spiel für "Cleverquizzer"
Lange Jahre war "Trivial Pursuit" für Quizfreunde die absolute Referenz. Mit "Bezzerwizzer" bekam der Klassiker einen ernsthaften Konkurrenten.
 

     

So funktioniert's:
Jeder Spieler (2 bis 4) erhält ein Spieltableau mit gekennzeichneten Feldern von 1 bis 4. Aus einem Stoffbeutel zieht nun jeder 4 von insgesamt 20 zur Verfügung stehenden Fragenkategorien.


Die ursprüngliche, elegant-grüne Gestaltung der Spielschachtel (bis 2010).
   
Das Spielbrett. Am Rande hat jeder Spieler sein Wissenstableau.
   

Diese 4 gezogenen Kategorien ordnet jeder Spieler nun auf seinem Tableau an - dabei gibt es für Frage 1 einen Punkt, für Frage 2 zwei Punkte usw.; d.h. die Lieblingskategorie sollte an vierte Stelle gelegt werden, um damit die meisten Punkte abzusahnen. Eine Fragenkategorie, bei der man wahrscheinlich die Antwort nicht weiß, legt man daher besser auf Position 1, da dort dann weniger Punkte verloren gehen.


Eine Fragekarte mit 20 Aufgaben - die Lösungen stehen auf der Rückseite.

   
Tipp:  Zu vielen Spielen präsentiert SPIELKULT.de kostenlose Erklärvideos!
   

Bei der richtigen Beantwortung rückt die Spielerfigur auf dem Haupt-Spielplan die entsprechende Anzahl an Feldern vor. Sind alle vier Kategorien gespielt, kommen die Steine zurück in den Beutel und es wird neu ausgelost.

Reizvoll wird das Spiel durch den Einsatz von Jokern. Zweimal hat jeder Spieler pro Raterunde die Chance, einen "Bezzerwizzer"-Stein einzusetzen. Wird die Kategorie eines Gegners genannt, kann dieser Joker sofort in die Mitte gelegt werden. Dann beantworten der Herausforderer und der eigentliche Spieler die Frage - sollte der Herausforderer die Antwort kennen, der Spieler aber nicht, ist er tatsächlich ein "Bezzerwizzer" und bekommt Sonderpunkte. Der zweite Joker ist der "Zwap"-Stein. Wenn man diesen einsetzt, darf man Kategorien tauschen - innerhalb des eigenen Tableaus, auf einem Gegnertableau bzw. zwischen 2 Tableaus.

Wer schließlich als Erster am Ziel ankommt, gewinnt. [ih]

Hinweis: Im Jahr 2009 erschien zudem eine Familien-Edition des Spiels. Im  Jahr 2010 folgte, neben einem neuen Design in rot, eine Kompakt-Version.

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
großer Fragenkatalog
interaktive Elemente
ENDE
  MINUS:
MINUS:
Regel des "Zwap"-Steins
 
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Ingo:  Mit "Bezzerwizzer" ist Mattel ein schönes, puristisches Quizspiel gelungen, das durch  seine edle Optik und den sehr großen und ausgeglichenen Fragenkatalog (5000 Fragen) besticht. Der Spielablauf bringt neue Spiel-Ideen und fordert eine gewisse Portion Taktik.

Der Einsatz des Zwap-Steins brachte etwas Unklarheiten in unserer Spielgruppe: Wennn ich ihn am Anfang einsetze und einen eigenen Stein gegen einen Gegnerstein tausche, kann dieser theoretisch direkt im nächsten Zug den Tausch wieder rückgängig machen.

Trotz dieses kleinen Mankos ist "Bezzerwizzer" für uns eine der besten Quiz-Neuentwicklungen der letzten Jahre.

 

 
   KULT-FAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 
 
     

Chris:  Für Quizfreunde ist "Bezzerwizzer" trotz des hohen Preises ein absolutes Muss. Die Material ist perfekt, die Fragen sind zahlreich, anspruchsvoll und in den Kategorien breit gefächert. Das Spielprinzip ist dabei sehr einfach gehalten und doch erfrischend anders. Nur der "Zwap"-Stein weiß nicht so recht zu gefallen.
 

 
   KULT-FAKTOR
      Zweitmeinung
 
Ende
 

 NO.1   Dieses Spiel wurde in der Datenbank Luding.org als erstes von SPIELKULT.de getestet!

 
 
Wen's interessiert...    
> Bezzerwizzer Familie   > Trivial Pursuit Wetten...
> Bet your Brain   > Spiel des Wissens
Ende
 
 Anzeige
leer
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

 
Anzeige
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^

 kostenlose counter