www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Denken        
Erscheinungsjahr:
2016
Verlag: ThinkFun
Spieleranzahl: 1
Alter: ab 5 Jahren
Spieldauer: flexibel

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Initiative 

leer
     
   

 

 
Balance Beans
....
Wipp' die Bohne!
Bringt die vorgegebenen Bohnen auf die Wippe - und zwar so, dass sich beide Seiten in der Waage befinden.


     

Das witzige Material ist einfach. Eine gut funktionierende Wippe, die Platz für insgesamt 18 Bohnen besitzt. Und wie immer auf einer Wippe ist die Konsequenz einfach: Setzt sich einer drauf, senkt sich die eine Seite, während die andere steigt.

Wie immer bei Solo-Denkspielen gibt es beiliegende Aufgabenkarten, die einem zunehmenden Schwierigkeitsgrad unterliegen. Ziel ist es, mit der gegebenen Konstellation und den neu hinzukommenden Bohnen eine gut ausbalancierte Waage zu erreichen. Dabei geht es darum, die neuen Bohnen so auf die Wippe zu setzen, dass sie mit den bereits vorgegebenen Bohnen in einem Gleichgewicht auf dem Balanceboard stehen.

Allgemeine Setzregeln:

- Die roten Bohnen dürfen nicht versetzt werden

- Alle vorgegebenen Bohnen müssen gesetzt werden.

- Bohnen dürfen auf allen freien Feldern der Wippe eingesetzt werden.

- Die Ausrichtung der Bohnen (längs oder quer) ist innerhalb der Felder frei wählbar.

Sobald alle vorgegebenen Bohnen verbaut wurden und die Balance der Wippe hergestellt wurde, gilt die Aufgabe als korrekt gelöst. Die nur 40 Aufgabenkarten beinhalten auf ihrer Rückseite die korrekte Lösung, die zum Kontrollieren verwendet werden kann. [go]

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:

neue Logikspielidee
schönes Material

---
  MINUS:
MINUS:
recht einfach, zu wenige Aufgaben
...
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Gabi: Wippen... wer mochte die als Kind nicht schon gern? Und auch das Ausprobieren, wie sich dabei dank unterschiedlicher Gewichte die beiden Seiten auf- und ab bewegen. Dem gleichen Mechanismus unterliegt auch das Spiel. Die unterschiedlich schweren Bohnen müssen zunächst anhand der Aufgabe vorbereitet werden. Die noch lose vorgegebenen Bohnen müssen dann so auf die Wippe gestellt werden, dass beide Seiten gut ausbalanciert auf gleicher Höhe schweben.

Die gerade mal 40 Aufgaben lassen sich dabei eher leicht wie ein "Gewichtspuzzle" lösen, zumal an den Seiten auch noch die aufgedruckten Zahlenwerte die mathematische Lösung vereinfachen. Das optisch schicke Material mit den frechen bunten Bohnen lädt dabei zum Spielen ein. Die weiche Verpackung aus dünnem Karton muss dabei eher als funktional eingestuft werden. Sie wird  bei größerem Druck schnell beschädigt. Das ärgert, obwohl der beiliegende Beutel als endgültiger Aufenthaltsort des Materials durchaus geeignet ist.  

Insgesamt wirkt das Spiel vom Design her kindgerechter als andere Logikspiele und kann zusammen mit dem eher geringeren Anspruch durchaus als Einstiegsspiel gewertet werden. Die geringe Anzahl an Aufgaben reicht für Kinder aus, bietet jedoch für Erwachsene nur wenig dauerhaften Anreiz. Als solches erhält Balance Beans vorzugsweise eine Empfehlung für Logikspiel-Einsteiger und jüngere Kinder.
...
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 

Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^