www.spielkult.de  

Kontakt    Impressum

Suche

 
   START | SPIELETESTS | VIDEOS | EXTRAS | LINKS | SHOP
    Themen          A bis Z          Neuheiten          Verlage          History  
 
 
Zurück zur Übersicht

Spiel-Fakten:

FamilieStrategie & AufbauWissen & RatenParty & KommunikationLogik & Kombination
KinderKarten
Würfel & GlückAktion & GeschicklichkeitLernen

Genre: Strategie / Fantasy
Erscheinungsjahr:
2013
Verlag: Mage Company
Autor: Ignazio Corrao
Spieleranzahl: 1 bis 6
Alter: ab 11 Jahren
Spieldauer: ca. 40 Min.

Einstiegslevel:
   

 
 Glück

Taktik 

leer
     
   
   

 

 
12 Realms:
Ancestors Legacy
 
Die erste Erweiterung: Das Erbe der Vorfahren
Insgesamt 12 neue Heldenfiguren samt neuen Charaktertafeln warten auf die Entdeckung durch die Spieler. Das für eine Erweiterung reichliche Material kommt mit neuen Karten, neuen Königreichen und weiteren Neuerungen einher!
 
     

Generell kann mit den Regeln des Grundspiels (> Testbericht) gespielt werden, aber auch Kombinationen sind möglich. Dazu kommen noch spezielle Szenarien, die jeweils extra erklärt werden.

Zunächst kommen mit den neuen Charakteren und den neuen Gegnern auch neue Fähigkeiten und ins Spiel. So können die Eindringlinge nun auch die Helden vergiften oder sie zum Ablegen ihrer Stadtkarten zwingen. Aber es können nun auch im Kampf gegen Gegner Talente gewonnen werden.  Des Weiteren kommen Gefährten ins Spiel. Ivan kommt zusammen mit seinem Schneewolf einher. Beide Figuren sind separat spielbar, allerdings auch gemeinsam. So kann der Wolf beispielsweise Artefakte einsammeln und diese an Ivan weiterreichen und Talente nutzen, um Gegner zu bekämpfen.

Dazu haben die Helden nun zum Teil Spezialfähigkeiten, die gegen Talente eingetauscht werden können. So kann besonders schnell gereist werden, kostenlos können Stadtkarten gezogen werden usw.

Außerdem werden neue Geschichten  erzählt.

Zum Beispiel die Geschichte von den plündernden Eichhörnchen. Die Schneekönigin mag die Helden nicht, das ist klar. Um ihnen das Leben schwer zu machen, verwandelt sie normale Eichhörnchen in beißwütige Fress-Kreaturen. Überall in den Königreichen strömen sie aus ihren Löchern, einzig mit dem Ziel der Zerstörung. Die Aufgabe der Helden liegt nun darin, alle Eichhörnchen einzusammeln und sie in ihr Nest zurückzubringen. Die anderen Eindringlinge könnten ignoriert werden, wenn nicht die Grundregel nicht gelten würde, dass die Invasionsleiste maximal 20 zeigen darf. Sobald der Invasionsmarker auch nur in einem mitspielenden Königreich die 20 erreicht, bevor sich nicht das letzte Eichhörnchen wieder im Bau befindet, verlieren die Spieler gemeinsam.

In der doppelten Herausforderung gilt es, die beiden derzeit in den Königreichen herrschenden Invasoren zu besiegen. Um zu gewinnen, müssen die Spieler nun in 2 aktiven Königreichen beide dunkle Herrscher besiegen.

Bei Findet den Ninja schlüpft ein Spieler im Spielverlauf in die Rolle des Gegners, der als Saboteur unter den Helden agiert. Die Spieler gewinnen nun, wenn sie den Saboteur innerhalb der eigenen Reihen finden und bekämpfen. Und das, bevor der Invasionsmarker das Feld 20 auf der Invasionsleiste irgendeines Königreiches erreicht. Natürlich wird der Ninja das fördern wollen und gern dafür sorgen, das Gegner überleben, vor allem die richtig fiesen, die sich vermehren. Aber ist der vermeintliche Ninja tatsächlich auch der echte?

Beim Weg des Pantheon werden erneut einige Helden zwangsverpflichtet.  Der Weg führt durch das Portal des goldenen Druiden. Die Helden sollen die legendären und gefürchteten Kreaturen bekämpfen. Zwei Spieler müssen nun je ein Artefakt aus allen mitspielenden Königreichen einsammeln und diese ins Pantheon bringen. Um reinzugehen, muss aber Eintritt in Form von Goldmünzen gezahlt werden.

Die Besenjagd ruft auf zur Hexenjagd. Bis der Invasionsmarker das Feld 20 erreicht, müssen alle Hexen aus den Königreichen entfernt werden. Die Hexen kommen nach der großen Festung und dem Platzieren des ersten dunklen Lords ins Spiel. Der Spieler wirft für jedes beteiligte Gebiet den Würfel und setzt die Hexe dort ein. Die Hexen fliegen nun in den Königreichen umher, und versuchen die Sonne zu behindern.

Die Pyramide der Zeit bringt, ebenso wie das Pantheon, ein neues Gebäude mit. Dieses Mal ist es an den Helden, die Zukunft zu retten. Dazu muss der Zauberspruch ausgelöst werden, der mit Hilfe der Steintafeln erschaffen wird, natürlich innerhalb der bereits häufig erwähnten Zeitspanne.

Das letzte Szenario nennt sich "die vergessene Lampe" und bringt Wunderlampen und fliegende Teppiche mit. Schafft es ein Spieler, beide Teile der zerbrochenen Lampe zu vereinen, gewinnen die Helden das Spiel.

Ob die Spieler nun die neuen Komponenten mit den vorhandenen  Abläufen verbinden oder die neuen Szenarios nach und nach zu gewinnen versuchen, ist ihnen überlassen. Aber da warten auf jeden Fall viele Spielerunden auf sie. [go]

 
Links
 Folgen Sie SPIELKULT.de:
   Facebook     Twitter
     
    Checkpoint
Checkpoint
  PLUS:
PLUS:
Spielgeschichte immer noch
  außergewöhnlich gut
ENDE
  MINUS:
MINUS:
Material differiert ein wenig zum
   Vormaterial, was aber nicht weiter stört
leer
PUNKTE-CHECK:
   SPIELIDEE
      Originalität, Regeln
 
   AUSSTATTUNG
      Material, Umfang
 
   SPIELABLAUF
      Mechanik, Einfluss
 
 
     

Gabi: "12 Realms" bekommt Zuwachs. Es gibt nur wenige Spiele, die ich tatsächlich immer wieder sehr gern spiele. Aber mit der richtigen Gruppe "12 Realms" zu spielen, macht mir immer wieder Freude. Die subtilen Anspielungen auf die Märchenwelt, gepaart mit etwas erwachsenem Humor, geben immer wieder Anlass zum Schmunzeln. Dazu kommt ein kooperativer Mechanismus, der alle Spieler gleichermaßen fordert. Die neue Erweiterung kommt nun mit reichlich neuen Materialien und neuen Geschichten daher. Geschichten, die jeweils einem eigenen Szenario entsprechen, mit einer kleinen Vorgeschichte, eigenständigen Zubehörteilen und teilweise neuen Mechanismen.

Die Erweiterung bringt vier neue Königreiche, neue Miniaturen und neue Gebäude mit. Die Figuren, dieses Mal bereits zusammengesetzt, sind in ihrer Qualität etwas besser, lassen sich aber durch das Zusammensetzen auch etwas schwerer bemalen. Das Material ist, wie auch im Grundspiel, ansprechend gestaltet. Token, Marker, Karten und Co. schließen sich der Grundqualität an, sind aber zum Teil durch leichte Farbunterschiede vom vorhandenen Material abgrenzen.

 Insgesamt scheinen sich die Kritik-und Wunschpunkte der Nutzer im neuen Spiel wiederzufinden. So sind die Einzelszenarien teilweise deutlich schwerer, gefallen aber nicht allen Spielern gleichermaßen. In unseren Testrunden wurde der Ninja als die schwächste Geschichte empfunden, v.a. wenn der Ninja-Spieler frühzeitig erkannt wird, bleibt ihm ein viel zu schnelles Ende nicht erspart.  Das sorgt durchaus für Unmut, zumal der Spieler sich gegen den darauf folgenden Angriff kaum gegen die nun angreifenden Helden wehren kann. Die Eichhörnchen jedoch fordern durchaus heraus. Klar, für echte "Dungeon"-Spieler wird auch die Erweiterung keinen wirklichen Anspruch entwickeln, aber für Spieler wie mich, die sich an einer guten Geschichte mit einem angenehmen, erkennbaren Anspruch schon allein wegen des geringeren Zeitaufwandes erfreuen können, bleibt auch die Erweiterung spielenswert.

Die neuen Gebäude und das Zubehör können zudem auch im Grundspiel eingesetzt werden, was den Umgang mit dem Material deutlich erweitert. Wünschenswert wäre nun aber auf jeden Fall ein Sortiereinsatz für das viele Material, das sich in vielen Einzeltüten befindet und für reichlich Sortierarbeit sorgt.

Interessant ist die Verkopplung zweier Charaktere miteinander (Ivan und Schneewolf). Als weniger angenehm wurde die Darstellung der neuen Charaktere als Tiere aufgenommen, obwohl dadurch die Unterscheidung der Grundcharaktere ermöglicht wird. Die Tester wünschen sich in der nächsten Auflage dann doch wieder menschliche Helden. Apropos nächste Erweiterung: Vier Königreiche im Grundspiel, vier Königreiche in der ersten Erweiterung - fehlen zu den 12 Realms genau noch vier. Man darf also gespannt sein.

Fazit: "12 realms – Ancestors Legacy" ist eine gelungene Erweiterung, die den Spielspaß des Grundspiels erneuert und für alle Fans ein Muss sein sollte.
...
 
   KULTFAKTOR
      (Langzeit-)Spielreiz
 
Ende
 
 
 

   > So testen wir
       
    Alle Spiele
von A bis Z:

 
Auswahl
# A B C
D E F G
H I J K
L M N O
P Q R S
T U V W
X Y Z #
 

 

 

 

 
Amazon
 
 
 

 

         
     
(C) SPIELKULT.de ^^^